Mittelstand Digitalisierung Governance Mario Ohoven Estland Ehrenpreis Wolfgang Clement Jahresempfang Auszeichnung Verbände
Veröffentlicht von

Glanzvoller Jahresempfang des BVMW

mit 3.400 Gästen aus Wirtschaft und Politik – Ehrenpreis des deutschen Mittelstandes an Wolfgang Clement verliehen

 

Zum größten Jahresempfang in der Bundeshauptstadt hatte der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) geladen. Mehr als 3.400 Unternehmer, Spitzenpolitiker aller Parteien, Parlamentarier, darunter 90 Abgeordnete des Bundestages, 80 Botschafter sowie weitere hochrangige Gäste feierten am gestrigen Abend im glanzvollen Ambiente des Hotels Maritim Berlin gemeinsam mit dem Verband.

In seiner Eröffnungsansprache stimmte BVMW-Präsident Mario Ohoven den Mittelstand auf große Herausforderungen ein. „2017 wird ein Entscheidungsjahr für uns alle.“ Deutschland drohe Gefahr von außen und innen. Trump, Brexit, Finanzkrise, niemand wisse, was das Jahr noch bringe. Unter der von Washington angestrebten Deregulierung der Finanzmärkte werde vor allem Europa leiden. „Die nächste weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise ist programmiert“, so Ohoven. Deutliche Worte richtete der Gastgeber an die Politik: Statt unser Land auf globale Risiken, Demografie und Digitalisierung vorzubereiten, rolle die Bundesregierung die Agenda 2010 zurück. Deutschland müsse mehr in seine Zukunft investieren. „Was wir nicht brauchen, sind immer neue Umverteilungsorgien“, warnte Ohoven mit Blick auf den Bundestagswahlkampf.

Als Schrittmacher der Digitalisierung stellte Staatspräsidentin Kersti Kaljulaid Estland vor, das digitale Vorzeigeland Europas. Dazu kämen ein einfaches Steuersystem und minimale Bürokratie. Die Bedeutung des unternehmerischen Mittelstands für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands hob Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries gut hervor. Die SPD-Spitzenpolitikerin gilt als Expertin für die Digitalisierung der Wirtschaft.

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière wies auf die Wichtigkeit von Wirtschaftsschutz für Mittelständler hin. Unsere Sicherheit werde nicht nur durch Terror, sondern auch durch Wirtschaftsspionage bedroht. Cem Özdemir präsentierte sich als „Realo“ mit Herz für den Mittelstand. Der Grünen-Chef gehört dem Politischen Beirat des BVMW an – wie auch Brigitte Zypries vor Übernahme ihrer Regierungsämter. Der Mittelstandspartner Bundeswehr stand im Zentrum der Rede von Volker Wieker. Der Generalinspekteur unterstrich die Bedeutung der Bundeswehr, von weltweiten Einsätzen bis zum Auftraggeber für die mittelständische Wirtschaft vor Ort.

Einen besonderen Höhepunkt stellte die Verleihung des Ehrenpreises des deutschen Mittelstandes an Wolfgang Clement dar. Der frühere SPD-Bundesminister und NRW-Ministerpräsident gehört zu den Vätern der Agenda 2010. In seiner Laudatio würdigte Ohoven die besonderen Verdienste Clements um Soziale Marktwirtschaft und freies Unternehmertum. „Unser Land braucht mehr mutige Politiker wie Sie“, betonte der Mittelstandspräsident.

Quelle:Berlin(ots)+ Foto:“obs/BVMW/www.koenigs-fotografie.de“