Zwei Festnahmen nach Einbruch in Kita in Hamburg-St.Pauli

Veröffentlicht von

Hamburg (ots) – Tatzeit: 16.04.2017, 06:33 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Glashüttenstraße

Polizeibeamte haben am frühen Sonntagmorgen zwei 21-jährige aus Bosnien-Herzegowina bzw. der Türkei stammende Männer vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, in eine Kita in Hamburg-St.Pauli eingebrochen zu sein. Das zuständige Landeskriminalamt (LKA 112) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nachdem in dem Objekt Einbruchsalarm ausgelöst worden war, wurden über den Wachdienst Polizeikräfte alarmiert. Diese konnten die beiden Männer beim Versuch, vom Tatort zu flüchten, vorläufig festnehmen. An der Rückseite des Gebäudes stellten die Beamten eine eingeschlagene Fensterscheibe fest. Beim Einsteigen in das Objekt hatte sich der 21-jährige Türke offenbar am Finger verletzt und im Gebäudeinneren Blutspuren hinterlassen. Darüber hinaus stellten die Beamten bei ihm eine aus der Kita stammende Digitalkamera sicher.

Die beiden alkoholisierten Männer (1,08 und 0,99 Promille) wurden nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung mangels Haftgründen wieder entlassen.