Kimpton De Witt

AMSTERDAM BEGRÜßT NEUES BOUTIQUEHOTEL KIMPTON DE WITT

Veröffentlicht von

München, 20. April 2017. Kimpton De Witt, das erste europäische Luxushotel der führenden US-amerikanischen Boutiquehotel-Marke Kimpton™ Hotels & Restaurants, öffnet diesen Frühling mitten im Herzen Amsterdams seine Türen.

Luxus vereint mit Frische und Modernität:   Das außergewöhnliche Design des Hotels verbindet im typischen Kimpton-Stil das kulturelle Erbe des historischen Gebäudes mit verspielten, provokanten Akzenten – vom Eingangsbereich mit der markanten Wandgestaltung im floral-botanischen Design bis hin zu den Fluren mit großen Kacheln, die an die bekannten Delfter-Kacheln erinnern. Zudem bietet das Hotel einen offenen Open-Air-Innenhof und ein eigenes Blumengeschäft. Die Zimmer verkörpern modernen Spirit mit unerwarteten, raffinierten Elementen, wie etwa der zeitgemäßen Interpretation klassischer holländischer Kunst und der außergewöhnlichen, vogelförmigen Nachttischlampen, die ihren Schimmer auf die Marmortische werfen.

Ein Haus innerhalb eines Hotels:   Das Hotel verfügt über 274 Zimmern, darunter 15 Signature Rooms und Suiten – viele davon mit eigener Terrasse. Das Kimpton de Witt besteht aus drei Gebäuden aus der Renaissance-Zeit und kombiniert lokaltypische Details mit einer Vielzahl historischer Elemente. Innerhalb des Hotels befindet sich ein vierstöckiges Little House aus dem frühen 16. Jahrhundert, das einst das Elternhaus des niederländischen Dichters P. C. Hooft war. Gruppen, die auf der Suche nach Luxus und Privatsphäre sind, können das Little House mieten. Es beinhaltet einen Konferenzraum im Erdgeschoss sowie einen Wohnbereich mit luxuriösen Sitzgelegenheiten, Barhockern und einer kleinen, vollausgestatteten Bar im ersten Stock.

Kimpton De Witt Geschäftsführer, Mike Robinson, der in seiner Zeit bei Kimpton an mehreren US-Standorten Erfahrungen sammelte, sagt: „Nach über zehn Jahren bei Kimpton Hotels & Restaurants ist es für mich eine große Ehre, den Weg über den großen Teich zu ebnen. Amsterdam ist der ideale Standort für unser erstes Hotel in Europa – diese Metropole verkörpert den Style, den Flair und die Seele unserer Marke perfekt. Unser persönlicher Service und das auffällige Design werden in der vielseitigen, aufgeschlossenen und modebewussten Metropole gut ankommen.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Restaurant & Bar – Treffpunkt für Hotelgäste und Einheimische:   Angrenzend an das Hotel bietet das Wyers Bar & Restaurant eine stilvolle, entspannte Umgebung, um die vorzügliche amerikanische Küche mit holländischer Note zu genießen – zelebriert durch den in New York geborenen Küchenchef Sam De Marco (bekannt als „Sammy D.“). An der House Bar kann am Abend in den Original-Gemäuern des historischen Gebäudes ein Drink genommen werden, während im Miss Louisa Coffee & Beignets morgens, nachmittags und abends Snacks erhältlich sind.

Kimpton Hotels & Restaurants:   Kimpton wird in den USA für den ausgezeichneten Service sowie das auffällige und verspielte Design in lokalem Ambiente geschätzt, bei dem sich Gäste wie zu Hause fühlen. Das neue Kimpton De Witt, das mit seinen 274 Zimmern in unmittelbarer Nähe zu Amsterdam’s Centraal Station liegt, präsentiert stilgetreu einige der beliebtesten Annehmlichkeiten der Marke, wie zum Beispiel kostenfreie Fahrräder zum Erkunden der Stadt sowie die bekannte „Wine Hour“.

“Wir sind äußerst glücklich, Kimpton nach Europa zu bringen – dem Ort, wo sich die Marke immer wieder inspirieren ließ“, sagt Tom Rowntree, Vice President Luxury & Boutique Brands der InterContinental Hotels Group (IHG). „Kimpton hat seine Wurzeln in den USA, aber wir sehen für die Marke eine große Zukunft in Europa, wo sich Boutiquehotels einer zunehmenden Beliebtheit erfreuen. Und auch, wenn alle Kimpton Hotels sehr unterschiedlich sind, so haben sie eines gemein – den Fokus auf das Wohl unserer Gäste, der den Aufenthalt bei uns unvergesslich werden lässt.“

Die renommierte US-amerikanische Hotelgruppe Kimpton ist von Bill Kimpton, inspiriert von seinen europäischen Auslandsreisen als Investmentbanker, gegründet und im Januar 2015 von der InterContinental Hotels Group (IHG) übernommen worden. Heute gibt es über 60 Hotels und mehr als 70 Restaurants in 30 US-amerikanischen Städten – eine Eröffnung in Paris ist für 2020 vorgesehen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.kimptondewitthotel.com

Foto: Kimpton Hotels &Restaurants