Armin Paul Hampel (AfD): „Der Reichtum unserer Partei ist, dass wir Meinungsvielfalt zulassen“

Veröffentlicht von

Bonn (ots) – Armin Paul Hampel, AfD-Vorsitzender in Niedersachsen und Mitglied im Parteivorstand, sieht seine Partei ideologisch breit aufgestellt und spricht sich klar für eine Team- statt eine Einzellösung aus. „Ich glaube, dass es gerade der Reichtum dieser Partei ist, dass wir Meinungsvielfalt zulassen und am Ende mit dem gesunden Menschenverstand entscheiden, ideologiefrei sozusagen“, sagte Hampel vor dem Parteitag im phoenix-Interview.

Die parteiinternen Streitereien und Personalfragen sieht er gelassen: „Wenn Sie sich bei unseren westlichen Nachbarn umschauen, den USA oder Großbritannien, dann bewundere ich immer die entspannte Einstellung gegenüber politischen Meinungen, die etwas ungewöhnlich oder außergewöhnlich sind. Bei uns dagegen wird ein Riesenbohei darum gemacht. Wir müssen auch Meinungen wie von Herrn Höcke zulassen. Man muss sie nicht teilen, aber ein Parteiausschluss, ausgrenzen, das ist immer schlecht in einer Demokratie.“

Vom Parteitag in Köln erwartet Hampel, dass vor allem inhaltliche Punkte besprochen werden: „Dass die AfD das Soziale nicht vergisst, das ist das Entscheidende. Das soll das Ergebnis von Köln sein.“