Verkehrsunfall mit Schwerverletzten in Hamburg-Barmbek-Süd

Veröffentlicht von
Hamburg (ots) – Zeit: 22.04.2017, 14:35 Uhr Ort: Hamburg-Barmbek Süd, Hamburger Straße/ Humboldtstraße 

Bei einem Verkehrsunfall gestern Nachmittag sind in Hamburg-Barmbek-Süd eine 22-Jährige schwer und eine 22-Jährige sowie ein 3-jähriges Mädchen leicht verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst West hat die weiteren Ermittlungen übernommen. 

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 22-jähriger Grieche b mit seinem Fahrzeug die Hamburger Straße aus Richtung Adolph-Schönfelder-Straße kommend in Richtung Winterhuder Weg. An der Kreuzung Hamburger Straße / Humboldtstraße missachtete der Golf-Fahrer offenbar eine rote Ampel und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Dort kam es zur Kollision mit einem VW Touran. Der Fahrer des Touran, ein 39-Jähriger, wollte die Hamburger Straße, von der Oberaltenallee kommend, in Richtung Humboldtstraße im rechten der beiden Fahrstreifen überfahren. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug der Touran gegen Radfahrerampel geschleudert und kam dort zum Stehen. Im Golf wurde die 22-Jährige Beifahrerin schwer und ein dreijähriges Mädchen leicht verletzt. Beide mussten in ein Krankenhaus transportiert werden. 

Die Beifahrerin wurde stationär aufgenommen werden. Die 22-jährige Beifahrerin aus dem Touran kam ebenfalls leicht verletzt ins Krankenhaus. Sie konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. In dem Touran befand sich ein dreijähriger Junge, der jedoch unverletzt blieb. 

Die beiden Fahrer blieben ebenfalls unverletzt. 

Die betreffenden Straßen mussten von 14:50 Uhr bis 16:51 Uhr gesperrt werden.