Geocacher finden Drogen und geben sie bei der Polizei ab

Veröffentlicht von
Hamburg (ots) – Zeit: 23.04.2017, 16:20 Uhr Ort: Hamburg-Eilbek, Eilbeker Bürgerpark / Hirschgraben 

Drei ehrliche Finder haben am Sonntag mehrere Pakete mit Betäubungsmitteln aufgefunden und bei der Polizei abgegeben. Die weiteren Ermittlungen werden vom LKA 68 geführt. 

Die beiden Frauen (24,27) und ihr Begleiter (27) befanden sich als sog. Geocacher im Eilbeker Bürgerpark. Dort suchten sie an einer Mauer nach einem versteckten Gegenstand. Dabei fanden sie unter Laub eingegraben vier mit Klebeband umwickelte Pakete. Sie öffneten eines der Pakete, das offensichtlich Betäubungsmittel enthielt. Die drei Geocacher informierten hiernach Beamte des Polizeikommissariats 31, die die Pakete noch vor Ort sicherstellten. 

Die Pakete wiegen jeweils etwas mehr als 500 Gramm und dürften nach erster Einschätzung Marihuana enthalten. 

Der Besitzer der Pakete hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet.