Die digitale Transformation ist ein zentrales Thema der CeBIT 2017. Als Treiber der Digitalisierung und nach Kundenzahl größter Mobilfunkanbieter im deutschen Markt ist für Telefónica Deutschland die CeBIT genau der richtige Ort, um unter dem Motto "#DigitalesLebenGestalten" die Visionen und Produkte des Unternehmens vorzustellen.

#DigitalesLebenGestalten: Telefónica Deutschland wieder auf der CeBIT

Veröffentlicht von
||||| 0 I Like It! |||||

Die digitale Transformation ist ein zentrales Thema der CeBIT 2017. Als Treiber der Digitalisierung und nach Kundenzahl größter Mobilfunkanbieter im deutschen Markt ist für Telefónica Deutschland die CeBIT genau der richtige Ort, um unter dem Motto „#DigitalesLebenGestalten“ die Visionen und Produkte des Unternehmens vorzustellen. Erstmals seit zehn Jahren präsentiert sich Telefónica Deutschland deshalb wieder mit einem großen Stand. Neben maßgeschneiderten Angeboten für Geschäftskunden sowie neuen Machine-to-Machine-Produkten geht es auch um das „Internet der Dinge“ für Endkunden. Zudem erwartet die Messe-Besucher ein informatives Programm auf der standeigenen Bühne.

„Als OnLife Telco wollen wir unseren Kunden das beste digitale Erlebnis bieten und sie dabei unterstützen, ihr digitales Leben nach ihren Wünschen zu gestalten“, sagt Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland. Dies macht das Unternehmen auf der CeBIT mit einem 400 Quadratmeter großen Stand deutlich. „Der B2B Schwerpunkt der CeBIT wird unserem Anspruch gerecht, als einer der größten Player der deutschen Telekommunikationsbranche ein verlässlicher und wegweisender Partner für den deutschen Mittelstand zu sein, wenn es um Konnektivität und Digitalisierung geht“, erklärt Haas. Konkret bedeutet das: Unter dem Motto „Business einfach machen“ unterstützt Telefónica Deutschland andere Unternehmen dabei, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

Telefónica Deutschland ist Impulsgeber für neue Lösungen

So decken die Showcases für Machine-to-Machine-Anwendungen von vernetzten Schuhen über intelligentes Flottenmanagement bis hin zu schlauen Gas- und Stromzählern vielfältige Einsatzgebiete ab. Ein smarter connected Sicherheitshelm beispielsweise sorgt für Sicherheit in der Industrie, indem Sensoren permanent Umgebungseigenschaften messen und drahtlos übertragen.

Ein Smarter Wasserzähler ermöglicht eine extralange Nutzungsdauer dank sparsamer Schmalbandtechnologie Narrow Band IoT. Und ein smarter nachträglich ausgerüsteter Getränkekühlschrank ist mit Sensoren und einer Global SIM ausgestattet und steigert so unter anderem die Effizienz der Aufsteller. „Mit unserem attraktiven Produktportfolio adressieren wir Kernbedürfnisse unserer Geschäftskunden, eröffnen Möglichkeiten und motivieren als Impulsgeber neue digitale Lösungen einzusetzen“, erklärt Dirk Grote, Director B2B bei Telefónica Deutschland.

Das Internet der Dinge begeistert Endkunden

Darüber hinaus erfahren die Messe-Besucher, welche Angebote das Tochterunternehmen Telefónica NEXT im Bereich Internet der Dinge für Endkunden entwickelt. „Bisher hat das „Internet der Dinge“ vor allem die Industrie erobert. Es wurden Geräte und Maschinen vernetzt. Doch mit unserer Plattform geeny.io machen wir es für Unternehmen einfach, neue und intelligente IoT-Anwendungen für Konsumenten rasch zu entwickeln und ihre Kunden damit zu begeistern“, erklärt Dr. Nicolaus Gollwitzer, CEO von Telefónica NEXT.

Ein Prototyp für gesundheitsorientierte Kleidung – das sogenannte Smart Shirt – beispielsweise misst Körperfunktionen, gekoppelte Geräte lassen sich über die Ärmel steuern. Mit Smart Care zeigt Telefónica NEXT, wie Senioren im Alter länger selbstständig leben können. Möglich machen das diverse Sensoren und Algorithmen. Zudem wird mit „Dogsense“ ein smartes Hundehalsband präsentiert, das dem Halter hilfreiche Tipps für Ernährung und Fürsorge des Tieres gibt.

Wie kreativ und vielseitig die Ideen in der digitalen Welt sind, verdeutlicht auch Wayra, der Startup Accelerator von Telefónica Deutschland. Auf dem Stand werden einige Gründer ihre Geschäftsmodelle vorstellen.

Bühnenprogramm bietet Informationen und Unterhaltung

Neben den Produktneuheiten gewährt Telefónica Deutschland Einblicke in die aktuell laufende Netzintegration. Zusätzlich bekommen die Messebesucher einen Eindruck davon, welches Nutzererlebnis die neuen Mobilfunktechnologien 4.5G und 5G in naher Zukunft bieten werden. Ein informatives und unterhaltsames Programm auf der standeigenen Bühne mit internen und externen Rednern wie dem Cyborg Neil Harbisson rundet das Messeerlebnis für die Telefónica Gäste auf der CeBIT ab. Formsprache und Design des Standes in Halle 12 veranschaulichen die Symbiose aus realem Leben und digitaler Welt. Der Messestand überträgt das Thema Datenströme in Architektur, schafft dabei gleichzeitig einen transparenten Raum zum Wohlfühlen und lädt dazu ein, sich über das umfassende Produktportfolio für die vernetzte Welt zu informieren.

Aktuelle Information zu Telefónica Deutschland auf der CeBIT 2017 
liefert eine umfassende Pressemappe: 
www.telefonica.de/presse/pressemappen/cebit-2017.html 
Das standeigene Bühnenprogramm von Telefónica Deutschland bietet 
Informatives und Unterhaltsames rund um die Trends der 
Digitalisierung: http://ots.de/spKOX

Telefónica Deutschland Holding AG, mit ihren operativ tätigen Gesellschaften Telefónica Germany GmbH & Co. OHG und E-Plus Mobilfunk GmbH, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard. Das Unternehmen bietet mit der Produktmarke o2 sowie diversen Zweit- und Partnermarken Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt es als integrierter Kommunikationsanbieter auch Festnetzprodukte wie DSL-Telefonie für Privatkunden sowie innovative IP-Telefonie- und Vernetzungslösungen im Geschäftskundenbereich zur Verfügung. Abgerundet wird das Angebot durch moderne Highspeed-Internet-Produkte. Mit insgesamt 49,3 Millionen Kundenanschlüssen (Stand: 31.12.2016) gehört das Unternehmen zu den drei führenden integrierten Telekommunikationsanbietern bundesweit. Allein in der Mobilfunksparte betreut Telefónica Deutschland 44,3 Millionen Anschlüsse und ist damit in Deutschland Marktführer. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 7,50 Milliarden Euro. Telefónica Deutschland ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. mit Hauptsitz in Madrid. Die Telefónica-Gruppe zählt mit einer Präsenz in 21 Ländern und einer Kundenbasis von 350 Millionen Anschlüssen zu den größten Telekommunikationsgesellschaften der Welt.

Quelle: München: (ots)+ Foto: „obs/Telefónica Deutschland Holding AG“