Scarlett Johansson: "Für Social Media habe ich keine Zeit"

Scarlett Johansson: „Für Social Media habe ich keine Zeit“

Veröffentlicht von
||||| 0 I Like It! |||||

Kaum jemand vereint Glamour und Coolness so gekonnt wie sie: Scarlett Johansson begeisterte neben Bill Murray in „Lost in Translation“, mit ihrer Stimme in „Her“, als „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ – und aktuell in der Manga-Verfilmung „Ghost in the Shell“. Im Interview mit dem Lufthansa Magazin (April-Ausgabe) spricht sie über den starken Science-Fiction-Trend in Hollywood: „Wir leben in einer Welt, in der wir unsere Identität als Menschheit mehr denn je hinterfragen und neu definieren müssen. Wir suchen noch unseren Platz im digitalen Zeitalter und müssen sehen, wie wir mit dem technischen Fortschritt zurechtkommen.“

Sie selbst, gesteht Johansson, könne mit moderner Technik nicht viel anfangen. „Technologie ist einfach nicht mein Ding, hat mich noch nie interessiert. Und von Dingen wie Social Media halte ich mich ganz bewusst fern.“ Für Twitter und Instagram habe sie keine Zeit. „Ich habe kein Interesse, die Welt an meinem Leben teilhaben zu lassen. Meine Freunde treffe ich im echten Leben, nicht online.“

Die 32-jährige New Yorkerin berichtet im Interview auch von der Herausforderung durch Action-Szenen. „Zu ‚Ghost in the Shell‘ gehörte die Action einfach dazu, und dann setze ich mir das Ziel, auch möglichst viele Stunts selbst zu übernehmen.“ Dafür habe sie intensiv mit Waffenexperten und Polizisten trainiert. „Auch Thai-Boxen stand auf dem Programm. Insgesamt fand ich aber die psychische Seite der Rolle kniffliger als die körperliche.“ In „Ghost in the Shell“ spielt sie einen Cyborg mit menschlichem Gehirn. „Die Gratwanderung ist schwierig: Die Figur darf nicht zu roboterhaft und komplett gefühllos wirken, aber auch auf keinen Fall zu menschlich. Als Schauspielerin fand ich es sehr spannend, Emotionen wie Einsamkeit und Angst spürbar zu machen, ohne sie wirklich zu zeigen.“

Über die ‚Lufthansa Medienfamilie‘

Die Faszination des Reisens und das Erlebnis des Fliegens – das Lufthansa Magazin inspiriert auf Papier und auch digital (lh.com/magazin) mit bewegenden Reportagen. Das Lufthansa Magazin zählt mit rund 1,6 Millionen Lesern in 17 Ländern Europas zu den reichweitenstärksten paneuropäischen Magazinen. Das deutsch-englische Magazin ist der Reichweitenführer unter den europäischen Inflight-Magazinen. 280.000 Exemplare fliegen jeden Monat an Bord aller Lufthansa-Maschinen rund um die Welt. Lufthansa Exclusive, das Premium-Magazin von Lufthansa, inszeniert die gehobene Lebens- und Konsumwelt von Deutschlands mobilster Zielgruppe. Mit dem Lufthansa Exclusive werden über 325.000 deutschsprachige Vielflieger der Lufthansa erreicht. „Traveling in style“ ist das Leitthema von Lufthansa woman’s world. Das Magazin, das in jeder Ausgabe eine interessante Metropole vorstellt, orientiert sich am Stil und an den Bedürfnissen der vielreisenden Businessfrau.

Über TERRITORY

TERRITORY ist Europas Marktführer für Content Communication. Unter dem Leitspruch „Content to Results“ haben rund 1.000 Mitarbeiter an 17 Standorten in 8 Ländern den Content Value – und damit den unternehmerischen Erfolg – ihrer Kunden im Blick. Sie betreuen Unternehmen über die reine inhaltsgetriebene Kommunikation hinaus bis hin zu Prozessoptimierung, Vermarktung, Produktion, Verkauf und Leistungsmessung. Das Angebot umfasst u. a. Content Marketing, Sales Marketing, Employer Branding, Internal Media, Word -of -Mouth- und Influencer -Marketing sowie Digital- und Social Media Marketing. TERRITORY betreut Unternehmen wie Daimler, Deutsche Bahn, EY, HORNBACH, Lamborghini, Lufthansa, Miele, NISSAN, Rossmann, REWE, Telekom und Wrigley. TERRITORY ist ein Unternehmen von Gruner + Jahr.

Quelle: Hamburg(ots)