Mit 95 Thesen hat Martin Luther vor 500 Jahren eine Erneuerung des Glaubens und eine Revolution des Wissens ausgelöst und das Tor in die Zukunft weit aufgestoßen.

„Der Luther-Code“ ab 11. April im rbb Fernsehen

Veröffentlicht von
||||| 0 I Like It! |||||

Berlin (ots) – Das rbb Fernsehen sendet die sechsteilige Doku-Drama-Reihe „Der Luther-Code“ am 11.04.2017 (23.45 Uhr), 18.04.2017 (23.30 Uhr) und 25.04.2017 (00.15 Uhr). An diesen drei Dienstagen laufen jeweils zwei Folgen hintereinander.

Mit 95 Thesen hat Martin Luther vor 500 Jahren eine Erneuerung des Glaubens und eine Revolution des Wissens ausgelöst und das Tor in die Zukunft weit aufgestoßen.

Unser heutiges Bild der Welt gründet ganz wesentlich auf den Folgen der Reformation und den Errungenschaften der Renaissance im 16. Jahrhundert. Die Moderne ist entstanden, weil der Mensch sich damals plötzlich gefragt hat: „Wer bin ich eigentlich – und was ist meine Rolle in der Welt? Was kann ich tun – und an was soll ich glauben?“ Heute stehen wir erneut inmitten einer Zeitenwende von epochalem Ausmaß: Die Globalisierung und die Digitale Revolution arbeiten sich in kaum vorstellbarer Geschwindigkeit an fast allem bis dahin Gültigen ab – und wieder scheint nichts mehr so zu sein, wie es war.

Fünfhundert Jahre nach der Reformation stellt „Der Luther-Code“ die Fragen, die auch damals schon die Menschen beschäftigt haben. Nur sind die Protagonisten jetzt junge Genforscher, Astrophysiker, Aktivisten, Blogger und Unternehmer – alle herausragende Vertreter der Generation Y, die in den 80er- und 90er-Jahren geboren wurden und für die Selbstverwirklichung und Sinnsuche wichtiger sind im Leben als Status und Prestige. Einige von ihnen haben ihren Platz in unserer unübersichtlichen Welt voller Möglichkeiten und Herausforderungen schon gefunden, andere sind noch auf der Suche.

„Der Luther-Code“ ist eine sechsteilige Doku-Drama-Reihe in Koproduktion mit rbb, RB, SWR und Deutscher Welle, in Zusammenarbeit mit ARTE.