SPD-Außenpolitiker Annen warnt vor weiterer Eskalation in Syrien – Russland jetzt gefordert

Veröffentlicht von
||||| 0 I Like It! |||||
Berlin (ots) – Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Niels Annen, hat nach dem US-Militärschlag gegen einen syrischen Flughafen vor einer weiteren Eskalation gewarnt. 

Annen sagte am Freitag im rbb-Inforadio: „Trump ist jetzt mit dieser Entscheidung mitten in einem hochkomplizierten Krieg. Die große Frage ist: Was kommt als nächstes? Es gibt eine große Gefahr, dass wir eine weitere Eskalation sehen, und das müssen wir auf jeden Fall vermeiden.“ 

Annen äußerte Verständnis für den Militärschlag. Es sei aber wichtig, dass die USA jetzt mit Russland und China sprächen. „Der Sicherheitsrat, der verantwortlich ist für den Frieden in der Welt, hat in den letzten Jahren sträflich versagt. Der wiederholte Einsatz von Giftgas ist eine Verletzung internationalen Rechts. Deswegen kann man natürlich auch nicht schulterzuckend daneben stehen und es einfach geschehen lassen.“ 

Annen sagte, jetzt sei Russland gefordert. „Denn die russische Regierung hat Herrn Assad stets mit ihrem Veto und mit ihrer direkten militärischen Unterstützung zur Seite gestanden. Und das kann natürlich so nicht weitergehen.“