Brand,Hochhaus,London

Großbrand in Londoner Hochhaus

Veröffentlicht von

Im Zentrum Londons steht seit dem frühen Mittwochmorgen ein 27-stöckiges Hochhaus in Flammen. Berichten zufolge befanden sich noch Menschen in dem Wohnkoplex.

Die Feuerwehr war eigenen Angaben zufolge mit 200 Leuten und 40 Löschfahrzeugen im Einsatz. Das Haus im Westen der Hauptstadt brenne vom zweiten bis zum 27. Stock. Die Ursache sei noch unklar. Augenzeugen berichteten, dass sich noch Menschen in dem Gebäude befanden. Auch die BBC berichtet am Morgen, es seien immer noch Menschen im Gebäude. Auch auf Bildern vom Unglücksort war unter anderem ein Mensch am Fenster zu sehen.

Die Polizei erklärte, es würden mehrere Menschen wegen Rauchvergiftung behandelt. Die Evakuierungsmaßnahmen liefen weiter. Das Areal rund um das brennende Hochhaus in London ist weiträumig abgesperrt worden. Wegen des Brandes wurde am frühen Morgen die A4 in beide Richtungen gesperrt – die Straße verbindet das Stadtzentrum von London mit dem Flughaften Heathrow.

 

„Bedeutender Vorfall“ in London

Londons Bürgermeister Sadig Khan  sprach von einem bedeutendem Vorfall. Die britischen Behörden bezeichnen ein Ereignis so, wenn die Lage die Umsetzung besonderer Vorkehrungen durch einen oder mehrere Rettungsdienste erfordert. Khan steht angesichts des Hochhaus-Feuers in engem Kontakt mit den Behörden. Das schrieb das Stadtoberhaupt am Mittwochmorgen auf Twitter.