Mobile,Kommunikation, Panorama, Tourismus, Netzwelt, Internet, Luftverkehr, Airlines, Tourismus / Urlaub, Verbraucher, WLAN, Bild, München

Über den Wolken kann das WLAN auch kostenlos sein

Veröffentlicht von
||||| 0 I Like It! |||||

München 

– Jede dritte europäische Airline bietet Passagieren WLAN an Bord

– darunter auch drei deutsche – Die meisten internationalen Flughäfen bieten gebührenfrei kabellosen Internetzugang an

Nur eine von 57 europäischen Airlines bietet allen Passagieren kostenfreies WLAN.*) Während Fluggäste von Norwegian Air in allen Klassen während der gesamten Flugzeit kostenlos im Internet surfen, werden dafür bei einem Drittel der europäischen Fluglinien Gebühren fällig. Rund zwei Drittel der betrachteten Airlines stellen gar keinen Internetzugang während des Flugs zur Verfügung.

WLAN im Flugzeug: Minutenpakte, Datenpakete oder Geschwindigkeit buchen

Fluggäste wählen je nach Airline oder Flugstrecke aus unterschiedlichen Bezahloptionen. Bei Air Berlin oder Eurowings buchen Passagiere ein festes Datenvolumen, das sie während des Fluges aufbrauchen können. Das kleinste Paket mit 20 MB gibt es bei Air Berlin für 4,90 Euro, bei Eurowings für 7,90 Euro.

Die Lufthansa bietet ihren Fluggästen zwei unterschiedliche Modelle an. Auf der Kurz- oder Mittelstrecke wählen Passagiere aus drei verschiedenen Geschwindigkeiten aus. Das kleinste Paket kostet drei Euro und eignet sich für Messengerdienste. Wer zusätzlich im Netz surfen möchte, zahlt sieben Euro. Fluggäste, die über den Wolken Serien oder Musik streamen wollen, zahlen zwölf Euro. Die Pakete unterliegen keiner zeitlichen Beschränkung.

Auf der Langstrecke bietet die Lufthansa Minutenpakete an. Eine Stunde Surfen gibt es für neun Euro. Wer die gesamte Flugzeit online sein möchte, zahlt 17 Euro.

Kostenloses Internet an fast allen internationalen Flughäfen

An fast allen 25 internationalen Verkehrsflughäfen in der Betrachtung ist WLAN kostenlos verfügbar. Nur am Flughafen „Istanbul-Sabiha Gökçen“ müssen Flugreisende ab der ersten Minute für die WLAN-Nutzung zahlen. Alle anderen Flughäfen bieten kostenlose, zum Teil aber zeitlich begrenzte Zugänge an.

Von 30 aktiven Verkehrsflughäfen mit Linienbetrieb in Deutschland bieten nur sechs keinen Internetzugang für ihre Fluggäste an. Mit Ausnahme von Dortmund, Leipzig/Halle und Saarbrücken haben Passagiere an den übrigen Flughäfen mindestens 30 Minuten kostenfreien Zugang zum WLAN. Darüber hinaus kann der Zugang kostenpflichtig verlängert werden. 24 Stunden kostenfreien Internetzugang gibt es u. a. in Berlin, Frankfurt am Main, Köln/Bonn und München.

Weitere Informationen unter: https://flug.check24.de/wlan-flughafen

Über die CHECK24 GmbH

Die CHECK24 GmbH ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

(ots)+ Foto: „obs/CHECK24 Vergleichsportal GmbH/CHECK24.de“