Telekommunikation, Richard Yu, Messen, Handel, Smartphone, Unterhaltungselektronik, Netzwelt, Wirtschaft, Mobile ,Kommunikation, Berlin

Huawei-Chef Richard Yu präsentiert sich auf der IFA in Berlin

Veröffentlicht von
||||| 0 I Like It! |||||

Berlin – Drittgrößter Smartphone-Hersteller der Welt zur strategischen Positionierung des globalen digitalen Business

Richard Yu, CEO des drittgrößten Smartphone-Herstellers der Welt, präsentiert am Samstag, 2. September 2017 um 14 Uhr auf der IFA Keynote-Bühne seine strategischen Visionen.

Mit seinen Smartphones hat sich Huawei, vom vormals nur Insidern bekannten Netzausrüster, zu einer der drei führenden Smartphonemarken entwickelt und ist in über 170 Ländern aktiv.

Seine berufliche Laufbahn begann Richard Yu im Jahr 1993 und durchlief seitdem verschiedene Funktionen bei Huawei, darunter CTO of Wireless R&D und Director der technischen GSM/UMTS-Vertriebsabteilung. 2006 wurde er zum President der Wireless Network Produktlinie von Huawei berufen und 2008 als President der European Region nominiert.

Exklusive Einblicke in die Strategien der Global Player stehen bei den IFA Keynotes im Fokus des Interesses. Eröffnet wird die IFA Keynote-Bühne am 1. September um 10.30 Uhr durch Pieter Nota, CEO Personal Health Businesses Royal Philips. Am 2. September um 10.30 Uhr präsentiert Foxconn-Gründer Terry Gou die aktuelle strategische Positionierung seiner multinationalen Unternehmensgruppe.

IFA Berlin

Die IFA ist die global führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances. Sie findet 2017 vom 1. bis 6. September auf dem Berliner Messegelände (Expo Center City) statt. Zusätzlich wird IFA Global Markets vom 3. bis 7. September in der Station Berlin das Ausstellungs- und Informationsangebot für Fachbesucher und Experten erweitern. http://b2b.ifa-berlin.com/de/

Original-Content von: Messe Berlin GmbH