Nürnberg,Zoll,Schmuggel.Wasserpfeifentabak

Halbe Tonne Wasserpfeifentabak

Veröffentlicht von

Nürnberger Hauptzollamt-  vereitelt Schmuggel von Wasserpfeifentabak

Nürnberg – Fast eine halbe Tonne Wasserpfeifentabak fanden Beamte der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Nürnberg am Dienstag in einem Kleintransporter aus Osteuropa.

Bei einer Routinekontrolle auf der A 3 Regensburg – Würzburg überprüften die Beamten auf dem Parkplatz Klosterblick das Fahrzeug. Auf Befragen gab der Fahrer an, keine anmeldepflichtigen Waren dabeizuhaben. Bei der Kontrolle der Ladefläche fanden die Zöllner schließlich mehrere Koffer und Taschen, gefüllt mit insgesamt 465 Kilogramm Shisha-Tabak. Gültige deutsche Steuerbanderolen waren an den Verpackungen nicht angebracht.

Die weiteren Ermittlungen übernahm daraufhin das Zollfahndungsamt München, Dienstsitz Nürnberg. Der 45-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen und sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung eingeleitet. Der Wasserpfeifentabak wurde sichergestellt. Durch den Aufgriff wurde ein Tabaksteuerschaden von knapp 11.000 Euro verhindert.

Original-Content und Foto von: Hauptzollamt Nürnberg
%d Bloggern gefällt das: