Recklinghausen,Brand,Feuerwehr

Brandrauch zieht in Hotel

Veröffentlicht von

Feuerwehr Recklingshausen:

 Kabelbrand in Restaurant – der Brandrauch zieht in Hotel

Recklinghausen – In der Nacht vom 22. auf den 23. August 2017 kam es um 01:10 Uhr zu einem Brand in der Recklinghäuser Altstadt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Feuerwehr Recklinghausen wurde um kurz nach ein Uhr mit dem Alarmstichwort „Zimmerbrand“ in den Recklinghäuser „Löhrhof“ alarmiert. Dort sollte es in der 6. Etage eines Hotelbetriebs zu einem Brand gekommen sein.

An der Einsatzstelle konnten die Rettungskräfte tatsächlich eine Verrauchung in der obersten Etage eines nahezu voll belegten Hotels feststellen. Weitere Erkundungen ergaben keinerlei Ursache für die Verrauchung im Hotelgebäude. Nach weiteren Erkundungsmaßnahmen konnte der Brandherd im Kellergeschoss eines benachbarten Restaurants lokalisiert werden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr gingen unter Atemschutz in die Räumlichkeiten vor und kontrollierten diese. Der Brandherd konnte als bereits erloschener Kabelbrand in der Elektro-Unterverteilung erkannt werden. Die Feuerwehr entrauchte das Gebäude und kontrollierte auch die weiteren Geschosse ohne Feststellung auf Verrauchung.

Der Einsatz dauerte bis kurz vor drei Uhr in der Nacht an. Im Einsatz befanden die Löschzüge Feuer- und Rettungswache, Altstadt und Hochlar sowie der Rettungsdienst mit Notarzt. Unterstützung erhielt die Feuerwehr Recklinghausen durch die Berufsfeuerwehr Herten.

Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Aussage treffen und verweist auf die polizeilichen Ermittlungen. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an den Eigentümer übergeben.

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen+ Foto: Feuerwehr Recklinghausen, 23.08.2017