Airbus,Sylt,Flug,Fluggesellschaft

Am Samstag fallen alle Flüge aus

Veröffentlicht von

Air-Berlin-Maschine fliegt übers Ziel hinaus

Landeanflug für Air Berlin auf der Insel Sylt

Sylt- Nach Unfall auf Sylter Flughafen: Am Samstag fallen alle Flüge aus, Betroffene Passagiere sollen sich an ihre Fluggesellschaft wenden. Die Air Berlin-Maschine mit der Flugnummer AB 6880 kam aus Düsseldorf.
Landeanflug für Air Berlin auf der Insel Sylt – und plötzlich endet die Landebahn. 82 Reisende sind an Bord der Maschine. Etliche Meter schießt die Maschine über ihr Ziel hinaus, sackt ab und bleibt stecken. Für die Bergung ist nun schweres Gerät erforderlich.
Schrecksekunde für 82 Flugreisende: Auf dem Flughafen auf der Insel Sylt ist am Samstag eine Maschine der Fluggesellschaft Air Berlin über die Landebahn hinausgeschossen. Der Airbus A320 sei erst 50 Meter dahinter zum Stehen gekommen, sagte eine Sprecherin der Regionalleitstelle. Die Maschine blieb auf dem Rasen stecken. Keiner der Passagiere wurde dabei verletzt.

Die Ursache für den Vorfall des Fliegers  ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Das Bundesamt für Flugunfalluntersuchungen übernahm die Ermittlungen. Einerseits habe es zum Unfallzeitpunkt eine schlechte Sicht gegeben, andererseits war die Landebahn nass.

Airbus ist ins Erdreich abgesackt
Alle 82 Passagiere und die 5 Crewmitglieder sind von Einsatzkräften aus der Maschine geholt worden. An dem Flugzeug entstand laut Polizei kein offensichtlicher Schaden. Der Airbus ist aber in das nasse Erdreich abgesackt. Für die Bergung ist schweres Gerät erforderlich. Der Flughafen Sylt ist bis auf weiteres für den Flugverkehr gesperrt.

Bereits anfliegende Maschinen werden demnach umgeleitet. Acht ursprünglich am Samstag geplante Landungen und neun Starts wurden laut Internetseite des Flughafens gestrichen.

 

Quelle: dpa, Foto: dpa