"Xavier",Unwetter,Orkanböen,Berlin, Brandenburg, Teile Sachsen, Schleswig-Holstein,Mecklenburg-Vorpommern

Tief Xavier treibt sein Unwetter

Veröffentlicht von

Warnung vor orkanartigen Böen

In Ost- und Norddeutschland

Berlin- Am Donnerstag wird es im Osten und Norden des Landes teilweise nass und sehr stürmisch. Der Wetterdienst warnt vor Orkanböen und empfiehlt, den Aufenthalt im Freien zu vermeiden.

Sturm, Regen und deutlich sinkende Temperaturen – es wird ungemütlich herbstlich in den kommenden Tagen. Tief „Xavier“ wird nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) heute Vormittag den Nordwesten Deutschlands erreichen und bis zum späten Nachmittag über das norddeutsche Tiefland nach Polen abziehen. Am Mittwochabend gab der DWD für Niedersachsen, Hamburg sowie für einige Regionen von Schleswig-Holstein und Mecklenburg eine Unwetterwarnung heraus. Demnach können dort von 8 Uhr bis 16 Uhr orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 115 Kilometern pro Stunde auftreten.

Grund dafür sei ein kleines Tief, das von Schottland am Donnerstag über Deutschland weiter in Richtung Polen zieht, erklärten die Meteorologen. In den vergangenen Tagen sei die Wetterlage ohnehin windig gewesen.

 

Quelle: dpa, Foto: Tief Xavier treibt sein Unwetter, Quelle: dpa