#Wohnungseinbrüche,Oberhausen,Polizei,Straftat

Mehrfamilienhäuser im Fokus der Einbrecherbanden

Veröffentlicht von

Bewohner überraschen Täter

Oberhausen – Fast täglich fahnden unsere “Spezialtruppen” in Oberhausener Stadtvierteln nach den dreisten Wohnungseinbrechern, die uns und unsere Mitbürger seit Jahren terrorisieren. Auch wenn wir mit unserem gemeinsamen Kampf bisher respektable Erfolge verzeichnen können – die Anzahl der angezeigten Wohnungseinbrüche wird in diesem Jahr möglicherweise um bis zu einem Drittel zurückgehen – schlagen die reisenden Kriminellen jetzt, in der “dunklen Jahreszeit”, wieder vermehrt zu!

Gestern (25.10.) versuchten Einbrecher am Abend in eine Erdgeschosswohnung auf der Reuterstraße einzudringen. Die Bewohner hörten die Einbruchgeräusche und vertrieben die Kriminellen. EIN SCHOCK!

Zwischen 18 und 20 Uhr brachen sie eine Erdgeschoßwohnung auf der Beethovenstraße auf.

Am frühen Nachmittag hörten Bewohner auf der Friedrich-Karl-Straße Einbruchgeräusche und auf der Blumenthalstraße scheiterten Einbrecher an einer gut gesicherten Wohnungstür.

Jetzt wollen Einbrecher in das Treppenhaus Ihres Mehrfamilienhauses!!!

Sie gelangen oft ohne Kontrolle in das Haus, weil SIE die Hauseingangstür öffnen und sich dann nicht mehr um die “Eindringlinge” kümmern. Einmal im Treppenhaus brechen die Täter Wohnunbgstüren in Ihrem mehrfamilienhaus auf und verschwinden unerkannt.

++ Bitte lassen Sie keine Personen ohne Kontrolle in Ihr Mehrfamilienhaus!

++ Rufen Sie SOFORT per Notruf110 Hilfe, wenn Sie Verdächtiges in Ihrem Treppenhaus wahrnehmen!

Wir kommen schnell und kümmern uns – VERSPROCHEN!

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.