Großbreitenbach ,Silberberg,ICE Neubaustrecke Ebensfeld - Erfurt , ICE,Bahn, Tunnel Silberberg,News,Deutschen Bahn

Inbetriebnahme des Bahnverkehrs Strecke München-Berlin

Veröffentlicht von

Vollübung im Bereich ICE Tunnel Silberberg

Großbreitenbach / Silberberg – Mit der Fertigstellung der ICE Neubaustrecke Ebensfeld – Erfurt rückt die Inbetriebnahme des Bahnverkehrs auf der Strecke München-Berlin näher.

Der örtlich zuständige Brand- und Katastrophenschutz steht somit vor einer enormen Herausforderung, die mit dieser bundesweit bedeutsamen Bahntrasse, in vergleichsweise schwierigem Gelände, einhergehen.

Um die Abläufe in einer Notfallsituation auf der ICE Neubaustrecke zu trainieren, findet am Samstag, dem 4. November 2017 in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr im Bereich des Tunnels Silberberg ein entsprechendes Übungsszenario statt.

Hierbei sind Einheiten der Feuerwehren, der Rettungsdienste und des Katastrophenschutzes des Ilm-Kreises sowie der Landkreise Sonneberg, Hildburghausen, Saalfeld- Rudolstadt, Gotha, des Unstrut- Hainich- Kreis, der Stadt Erfurt und der Stadt Suhl beteiligt.

Geübt werden soll das Zusammenwirken von Einsatzkräften der Deutschen Bahn mit den lokalen Notfallkräften sowie der Bundes- und Landespolizei.

Es wird ein Bahnbetriebsunfall mit über 60 beteiligten Darstellern simuliert. Die Übung findet direkt im und am einröhrigen Eisenbahntunnel Silberberg an einem ICE statt.

Auf Grund der Großübung kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen in dem Bereich Großbreitenbach / Altenfeld kommen.

Die Thüringer Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich nur um eine Übung handelt

Original-Content und Foto von: Landespolizeidirektion

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.