Gute Zeiten, Schlechte Zeiten,Fernsehen,TV, Medien,Freizeit,Unterhaltung,Berlin

Neues Drama bei GZSZ?

Veröffentlicht von A.H.

Eric Stehfest verrät, wie es weitergeht

Berlin- Nach mehreren Monaten konnten die Fans von “Gute Zeiten, Schlechte Zeiten, GZSZ” endlich aufatmen. Das Dreiecks-Drama zwischen Chris, Felix und Sunny fand ein jähes Ende. Seit dem Frühjahr zog sich die Geschichte, viele Fans waren nur noch genervt

Mittlerweile sind Chris (gespielt von Eric Stehfest, 28) und Sunny (gespielt von Valentina Pahde, 23) in der Serie sogar ein Paar. Ein Drama mit Happy End könnte man meinen. Doch GZSZ wäre nicht GZSZ, wenn das junge Glück nicht schon bald Probleme bekommt.

Im exklusiven Interview mit TAG24 plauderte Eric Stehfest jetzt über die Dreharbeiten und wie es weiter geht. Er selbst freut sich über das Happy End, denn die letzten Monate waren voller Wendepunkte. Für seine Rolle Chris freut er sich über eine Sache am meisten. “Dass er einfach mal eine Frau an der Seite hat”, scherzt der 28-Jährige.

Doch da wären eben auch noch Chris’ Bruder Felix, der nach seinem Autounfall gerade wieder aus dem Koma erwacht ist und Sunnys Opa Gerner, der in den ganzen Machenschaften und Intrigen ebenfalls involviert war.

“Dieser ganze Streit mit Gerner lässt sie so schnell nicht mehr los”, erzählt Stehfest. Nach der schwierigen Zeit in der Psychiatrie und den manipulierten Diagnosen hat er in seiner Rolle als Chris endlich sein normales Leben wieder.

Eric Stehfest über seine Rolle: “Was Chris von Anfang an wollte, ist sein Leben zurück. Das war immer sein Wunsch.” Doch er der 28-Jährige verrät auch, dass es so einfach nicht weitergehen wird.

“Diese Versuchung, immer wieder neues Feuer zu schüren, in Richtung ‘wir müssen jetzt Vergeltung üben, wir müssen uns rächen’, das sorgt natürlich wieder für neue Konflikte”, so Stehfest, der mittlerweile seit drei Jahren für die RTL-Daily-Soap vor der Kamera steht.

Lobende Worte findet Stehfest für seinen Serien-Bruder Felix (gespielt von Thaddäus Meilinger, 35). “Er ist ein großartiger Schauspieler, deswegen ist er so unfassbar eklig in dieser Serie. Hut ab, dass man so pervers spielen kann. Stark.” Beide arbeiten mittlerweile auch außerhalb von “Gute Zeiten, Schlechte Zeiten” zusammen.

Denn der 35-Jährige ist auch Teil der von Stehfest gegründeten Produktionsfirma “Station B3.1” (benannt nach seiner Entzugsklinik im sächsischen Arnsdorf). “Er macht die Regie mit mir für den Dokumentarfilm”, so der 28-Jährige.

 

Quelle: MG RTL D/Tag 24  Foto: Mit Felix’ Noch-Ehefrau Sunny ist Chris mittlerweile zusammen. Quelle: MG RTL D/ Rolf Baumgartner