Irak,Berlin,Politik,News, Ursula von der Leyen, Bundeswehr

Auslandseinsätze

Veröffentlicht von

Von der Leyen will mit Fraktionen über längere Mandate sprechen

Berlin- Verteidigungsministerin von der Leyen dringt auf eine Verlängerung der wichtigsten Auslandseinsätze der Bundeswehr um ein volles Jahr unabhängig vom Stand der Regierungsbildung.

Sie werde in einigen Wochen mit allen Fraktionen des Bundestags darüber sprechen, sagte die CDU-Politikerin der Funke Mediengruppe. Die Partner Deutschlands verließen sich darauf, dass die Bundeswehr in diesen Einsätzen weiter zu ihnen stehe. Außerdem brauchten die Soldaten eine klare Rechtsgrundlage. Zuletzt hatte das Parlament wegen der weiter andauernden Regierungsbildung sieben Auslandseinsätze der Bundeswehr um zunächst drei Monate verlängert. Darunter sind auch die Missionen in Afghanistan und Mali.

Zudem sprach sich von der Leyen für eine Verlängerung des Einsatzes im Nordirak aus. Die Aufgabe, den IS zu bekämpfen und den Irak zu stabilisieren, sei dort noch nicht beendet.

Quelle: dpa, Foto: Verteidigungsministerin von der Leyen bei einem Truppenbesuch mit Kommandeuren in Mali. (dpa/ Kappeler)