Nachrichten, Freizeit, Wintersport, Brauchtum, OBERBAYERN, Bayern, Garmisch-Partenkirchen ,News

Freizeit Spaß

Veröffentlicht von

Tausende Besucher bei Hornschlittenrennen erwartet

Garmisch-Partenkirchen- Beim traditionellen Hornschlittenrennen in Garmisch-Partenkirchen gehen heuer an die hundert Mannschaften an den Start. Die Viererbesatzungen rasen alljährlich am Dreikönigstag mit den urigen Gefährten über die etwa 1200 Meter lange Eispiste ins Tal. Sie erreichen Höchstgeschwindigkeiten von bis zu hundert Stundenkilometern. Der Streckenrekord des Teams „Die Vogelfreien“ aus Gaißach bei Bad Tölz aus dem Jahr 2004 liegt bei 1:25,67 Minuten.

Die Veranstalter vom Hornschlittenverein Partenkirchen erwarten zwischen 5000 und 6000 Besucher beim 49. Hornschlittenrennen um die bayerische Meisterschaft. Damit auf der Piste optimale Bedingungen herrschen, haben mehr als 50 Lastwagen zusätzlichen Schnee und Eis angeliefert. Denn der Regen habe die Strecke in den vergangenen Tagen fast vollständig weggewaschen, sagte Christian Herzog vom Hornschlittenverein am Freitag.

Stammtisch-Brüder hatten laut dem Veranstalter 1970 die Schlitten aus Schuppen und Heimatmuseen hervorgeholt und bei Fackellicht und Handstoppung das erste Rennen veranstaltet. Inzwischen werde die Rennstrecke präpariert und mit Banden gesichert; die Zeiten werden per Computer auf tausendstel Sekunden ausgewertet. Eine Großbildleinwand ermöglicht Einsicht auf die komplette Rennstrecke. Hornschlitten mit den vorne nach oben gebogenen Kufen dienten früher Bergbauern zum Transport etwa von Heu oder Holz.

Quelle: dpa, Foto: Teilnehmer des Hornschlittenrennes in Garmisch-Partenkirchen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv (Quelle: dpa)