München,Rechtsprechung,Prozess,News,IS,Mehdi H.Kurdistans

Oberlandesgericht München

Veröffentlicht von

Prozess gegen mutmaßlichen IS-Unterstützer beginnt

München- Wegen mutmaßlicher Unterstützung der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) muss sich ab Mittwoch (10.00 Uhr) ein 36-jähriger Deutschtunesier vor dem Oberlandesgericht München verantworten. Die Anklage wirft Mehdi H. zudem die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat und das Werben um Mitglieder oder Unterstützer für eine terroristische Vereinigung im Ausland vor.

Laut Anklage soll der Mann unter anderem im Jahr 2013 einem IS-Angehörigen 3500 Euro überwiesen zu haben, mit denen der Empfänger seine Ausreise nach Syrien finanzierte. Dort hab er im syrisch-irakischen Kriegsgebiet einen Sprengstoffselbstmordanschlag gegen mehrere Kämpfer der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) verübt, die dabei getötet wurden. Der Angeklagte soll zudem Landsleute aufgefordert haben, sich dem IS anzuschließen.

Quelle: AFP, Foto: Justitia (Quelle: dpa/AFP/Archiv / David-Wolfgang Ebener)