Leipziger Buchmesse,Protest,Verlag,News,Leipzig,Götz Kubitschek

Leipziger Buchmesse:

Veröffentlicht von Presse

Tumulte bei Protest gegen rechte Verlage

Leipzig- Buchmesse am Samstag Abend während einer Veranstaltung des rechten Antaios-Verlags skandierten Antifaschisten Sprechchöre. Es kam zu tumultartigen Szenen.

Für heute Sonntag 18.03.2018 ab 14:00 Uhr sind schon jetzt heftigere Domostrationen angekündigt.

Die Situation auf der Buchmesse am Samstagnachmittag ist nun doch wieder richtig eskaliert. Berichten zufolge störten mehrere Dutzend linke Demonstranten eine Lesung bei dem Verlagschef Götz Kubitschek mit lauten Sprechchören. Unter anderem waren Rufe wie “nie wieder Deutschland” und “Refugees are welcome here” zu hören. Beobachtungen von Reportern zufolge kam es zu Rangeleien und Handgreiflichkeiten. Beide Seiten standen sich direkt gegenüber. Die Polizei kontrollierte die Lage aber recht schnell. Durch eine Rangelei wurde der Stand leicht beschädigt. Über Verletzte ist nichts bekannt.

#LeipzigerBuchmesse
Bericht von Frank Pietzke, Foto: Handgemenge, Polizeieinsätze und lautstarke Proteste aus Leipzig, (Quelle: Frank Pietzke)