Bundesregierung, Wahlen, Medien / Kultur, Politik, Umfrage, Köln

DeutschlandTrend

Veröffentlicht von Presse

Keiner möchte alleine sein

Köln- Jeder Zweite (51 %) bezeichnet Einsamkeit als großes Problem in Deutschland. 17 Prozent der Bundesbürger sehen in der Vereinsamung sogar ein sehr großes Problem. Etwa jeder Vierte (23 Prozent) ist der Meinung, dass Einsamkeit ein kleines Problem ist, 6 Prozent der Bürger halten sie für gar kein Problem. 76 Prozent der Frauen empfinden Einsamkeit als großes oder sehr großes Problem, bei den Männern sind es 61 Prozent.

Mehr als die Hälfte der Menschen sieht keinen politischen Handlungsbedarf beim Thema Einsamkeit

57 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass Einsamkeit ein persönliches Problem ist, und nicht auf die politische Agenda gehört. 38 Prozent denken,  Einsamkeit ist ein gesellschaftliches Problem, um dessen Lösung sich die Politik kümmern sollte.

Sonntagsfrage: Leichte Gewinne für SPD, Linke und Grüne

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union auf 33 Prozent der Wählerstimmen, die SPD auf 19 Prozent. Für die AfD entschieden sich 13 Prozent der Befragten. Die Grünen würden zwölf Prozent der Bürger wählen, die Linke zehn Prozent und die FDP neun Prozent. Insgesamt erhält die Regierungskoalition 52 Prozent. Im Vergleich zum DeutschlandTrend vom 1. März 2018 gewinnen SPD, Linke und Grüne jeweils einen Prozentpunkt hinzu. Die Union verliert einen Prozentpunkt, die AfD zwei Prozentpunkte. Die Stimmen für die FDP bleiben unverändert.

Studieninformatio:

Der DeutschlandTrend ist eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des “ARD-Morgenmagazins”. Befragt wurden vom 20. bis 21. März 1.038 Wahlberechtigte.

Die Fehlertoleranz liegt bei 1,4 (bei einem Anteilswert von 5%) bis 3,1 (bei einem Anteilswert von 50%) Prozentpunkten. Die vollständige Untersuchung kann telefonisch unter 02150/20 65 62 oder 0172/24 39 200 (Agentur Ulrike Boldt) angefordert werden.

Die Ergebnisse werden im “ARD-Morgenmagazin” am Freitag, 23. März 2018 veröffentlicht.

Die Fragen im Wortlaut:

1. Immer wieder wird darüber berichtet, dass es Menschen gibt, die allein sind und sich einsam fühlen. Ist Ihrer Meinung nach Einsamkeit bei uns in Deutschland ein sehr großes Problem, ein großes Problem, ein kleines Problem oder gar kein Problem?

2. Es gibt unterschiedliche Meinungen darüber, wie man mit Einsamkeit umgehen sollte. Die einen sagen, Einsamkeit ist ein gesellschaftliches Problem, um das sich die Politik kümmern sollte. Die anderen sagen, Einsamkeit ist ein persönliches Problem, das mit Politik nichts zu tun hat. Welcher Meinung stimmen Sie eher zu?

3. Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre?

Quelle: “DeutschlandTrend imARD-Morgenmagazin”, Foto: Systembild Einsamkeit, (Quelle: Reb-Center Moscow)