Netzwelt,Facebook,Donald Trump,Katarina Barley,Berlin

Nach Datenskandal

Veröffentlicht von Presse

Justizministerin Barley empfängt Facebook-Vertreter

Berlin- Im Skandal um die unerlaubte Nutzung der Daten von Millionen Facebook-Nutzern im US-Wahlkampf empfängt Bundesjustizministerin Katarina Barley heute Vertreter des weltgrößten sozialen Netzwerks in Berlin.

Sie wolle “umfassende Aufklärung” darüber erhalten, ob deutsche Nutzer betroffen seien und was Facebook tun wolle, um so etwas in Zukunft zu verhindern, hat die SPD-Politikerin erklärt. Im Anschluss an das Treffen mit hochrangigen Vertretern von Facebook will Barley sich öffentlich äußern.

Die Datenanalyse-Firma Cambridge Analytica hatte sich Zugang zu einigen Daten von mehr als 50 Millionen Facebook-Profilen verschafft. Mit deren Hilfe sollen Wähler im US-Präsidentenwahlkampf zugunsten von Donald Trump gezielt mit unerlaubter Wahlwerbung beeinflusst worden sein.

Quelle: dpa, Foto: Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD): Treffen mit Facebook-Vertretern (Quelle: ThomasxKoehler/photothek.netx/imago)