Kirchen,Kollekte,Brauchtum,Nachrichten,Netzwelt, Johannes Neukirch,Hannover

Kirchen versuchen moderner zu werden:

Veröffentlicht von A.H.

App statt Klingelbeutel: Kirchen kämpfen um Kollekte

Hannover- In einem landesweiten Modellversuch testet die evangelische Kirche in Walsrode zusätzlich zum Klingelbeutel eine App für die Kollekte. “Wir beobachten das mit Interesse”, sagte Landeskirchensprecher Johannes Neukirch. “Uns ist nicht bekannt, dass es so etwas schonmal gegeben hat.” Bei Testläufen an zwei Sonntagen sei kaum zehn Prozent der Kollekte in den Kirchen mit der neuen Technik gespendet worden, berichtete der NDR.

Verwendet wird für den Versuch die übliche App der Sparkasse, mit der per Smartphone ein QR-Code mit den Empfängerdaten der Überweisung eingescannt wird, sagte Sparkassensprecher Markus Grunwald in Walsrode. Der Kirchgänger muss dann nur noch den Betrag einsetzen und die Überweisung per TAN-Code aktivieren. “Ich finde besonders interessant, zu erfahren, was die Leute darüber denken”, sagte Superintendent Ottomar Fricke der “Walsroder Zeitung”. Dass mit der Alternative mehr Geld zusammenkommt, glaube er aber nicht.

Quelle: dpa, 24.04.2018, Foto: Ein Sammelkorb für die gottesdienstliche Kollekte in den Kirchen wird weitergegeben. Foto: Jens Wolf/Archiv (Quelle: dpa)