Condor schließt Technikstandort Berlin

Veröffentlicht von

Condor-Wartung in Berlin wird wohl geschlossen

Berlin- Die Fluggesellschaft Condor hat heute (2. Mai 2018) auf einer Mitarbeiter-versammlung die Schließung des Technikstandortes Berlin bekanntgegeben. Von dieser Schließung, die schnellstmöglich; voraussichtlich bis zum Jahresende 2018 vollzogen werden soll, sind 83 Beschäftigte in Schönefeld betroffen.

Condor zieht sich damit weiter aus Berlin zurück, nachdem am 16.4. der letzte reguläre Condor-Flug nach Berlin stattgefunden hatte. Der Betrieb hat keine Zukunftsperspektive mehr, nachdem die Übernahme durch den Wartungsspezialisten Haitec gescheitert ist. Nun werde man Gespräche über eine mögliche Schließung und einen Sozialplan führen. Betroffen sei nur der Technikstandort mit 83 Mitarbeitern.

Gewerkschaft fürchtet um weitere Arbeitsplätze

Nach Informationen der Gewerkschaft Verdi soll die Schließung des Wartungsbetriebs schnellstmöglich erfolgen, voraussichtlich bis zum Ende des Jahres. Verdi befürchtet, dass noch weitere Arbeitsplätze bei der Fluggesellschaft in Berlin bedroht sein könnten: Bei den Bodendiensten und der Station des fliegenden Personals seien rund 230 weitere Mitarbeiter beschäftigt.

“Wir sehen diesen Rückzug kritisch – während andere Gesellschaften in den Berliner Markt investieren und wachsen, zieht sich Condor zurück”, sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Holger Rößler.

Bei Condor-Airline verweist man dagegen auf die wirtschaftlichen Notwendigkeiten: “Wir haben bisher den Flugverkehr in Berlin einzig aufrechterhalten, weil wir dort den Technikstandort hatten”, so der Sprecher. Umgekehrt sei es nun nicht mehr sinnvoll, die Wartung an einem Flughafen zu behalten, der nicht mehr zum Streckennetz gehört.

 

Quelle: Landesbezirk Berlin-Brandenburg, 02.05..2018, Foto: Flugzeugwartung bei Condor-Airline Technik. © Condor