Philip Roth,Nachrichten,Tod, Literatur-Nobelpreis,Portnoy's Complaint

Philip Roth im Alter von 85 Jahren gestorben

Veröffentlicht von

Roth galt als einer der bedeutendsten Schriftsteller seiner Generation

New York- Der US-Schriftsteller Philip Roth ist US-Medienberichten zufolge im Alter von 85 Jahren gestorben. Das US-Magazin “New Yorker” meldete am späten Dienstagabend als erstes den Tod des Schriftstellers, die “New York Times” bestätigte die Angaben unter Berufung auf einen engen Freund Roths.

Roth galt als einer der bedeutendsten Schriftsteller seiner Generation. Er wurde immer wieder für den Literatur-Nobelpreis gehandelt.

Als Nachfahre jüdischer Einwanderer wurde er unter anderem mit dem Roman “Portnoy’s Complaint” (“Portnoys Beschwerden”) von 1969 berühmt. Im Laufe seiner langen Schriftstellerkarriere verfasste Roth über 30 Werke. Für seinen Roman “American Pastoral” (“Amerikanisches Idyll”) erhielt er 1998 den renommierten Pulitzer-Preis. Über viele Jahre und Romane hinweg spielte der fiktive jüdische Autor Nathan Zuckerman eine tragende Rolle, der weithin als Alter Ego Roths angesehen wird.

Roth stammte aus Newark im US-Bundesstaat New Jersey und lebte in New York und Connecticut.

Quelle: AFP, 23.05.2018, Foto: Philip Roth im Jahr 2011 (Quelle: AFP/Archiv / Jim WATSON)