Berlin-Schönefeld,Flugverkehr,Nachrichten,Gewitter,Hitze,Unwetter,Berlin

Berlin-Schönefeld steht erneut Stundenweise still

Veröffentlicht von A.H.

Berliner Flüghäfen stellten Flugbetrieb ein

Wegen eines Gewitters ist die Abfertigung am Flughafen Berlin-Schönefeld am Samstagmittag erneut vorübergehend eingestellt worden. Schon gestern stellten wegen starken Unwetters die Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel den regulären Flugbetrieb  zeitweise ein. In Schönefeld gab es zwischen 17.45 Uhr und etwa 20.00 Uhr aus Sicherheitsgründen keine Abfertigung von Maschinen, wie die Flughafenbetreiber mitteilten. Maschinen, die bereits Passagiere und Gepäck aufgenommen hatten oder kurz vor dem Unwetter gelandet waren, mussten warten. Ein Be- und Entladen war aus Sicherheits-gründen nicht möglich, deswegen kam es zu Verzögerungen, wie es auf der Webseite der Betreiber und auf Twitter hieß. Laut einem Sprecher konnte der Betrieb nach einer knappen Stunde wieder aufgenommen werden. Es sei bei Verspätungen geblieben. Am späteren Nachmittag teilte der Betreiber erneut mit, es könne zu witterungsbedingten Verzögerungen kommen.

Auf dem Flughafen Tegel wurde die Abfertigung um 19.45 Uhr eingestellt. “Passagiere, die sich schon oder noch in den Flugzeugen befinden, müssen sich gedulden, bis ein gefahrloses Be- und Entladen der Maschinen wieder möglich ist”, teilte die Flughafengesellschaft mit.

Quelle: dpa, 02.06.2018, Foto: Berlin-Schönefeld steht erneut Stundenweise still, (Quelle: Spreepicture)