Nachrichten, Ausland, Außenpolitik,Stefan Löfven,Schweden, Wahlen

Schweden wählen neues Parlament

Veröffentlicht von

Wohin führt der Rechtsruck?

Schweden- wird am Sonntag ein neues Parlament gewählt (Wahllokale öffnen um 08.00 Uhr und schließen um 20.00 Uhr). Zwar dürften die Sozialdemokraten von Ministerpräsident Stefan Löfven stärkste Kraft bleiben, in dem skandinavischen Land wird jedoch ein Rechtsruck erwartet. Die Sozialdemokraten könnten Umfragen zufolge von 31 Prozent vor vier Jahren auf rund 25 Prozent abstürzen. Zweitstärkste Kraft könnten die rechtsextremen Schwedendemokraten (SD) werden, die Umfragen zufolge rund 20 Prozent der Stimmen holen könnten.

Die Schwedendemokraten setzten im Wahlkampf auf Abstiegsängste und die Unzufriedenheit vieler Schweden mit der Einwanderungspolitik der Regierung. Seit 2015 kamen mehr als 300.000 Asylbewerber nach Schweden. Im Verhältnis zur Bevölkerungszahl von zehn Millionen nahm das Land damit so viele Flüchtlinge auf wie kein anderes Land in Europa. Hinzu kommt die wachsende Gewalt in Großstädten, die vor allem durch rivalisierende Gangs befeuert wird.

Quelle: AFP, 09.09.2018, Foto: Ministerpräsident Löfven (Quelle: AFP / Jonathan NACKSTRAND)

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.