North Carolina, Unwetter, Nachrichten,Roy Cooper,USA,New Bern ,Tropensturm,Zahl der Toten

USA: Zahl der Toten durch Sturm Florence auf 15 gestiegen

Veröffentlicht von

Hurrikan der Kategorie 1 auf die US-Ostküste getroffen

Die Zahl der Toten durch den Sturm „Florence“ in den USA ist auf mindestens 15 gestiegen. Bislang seien im Bundesstaat North Carolina zehn Tote registriert worden, weitere fünf Todesopfer in South Carolina, teilten die Behörden am Sonntag mit. „Florence“ war am Freitag als Hurrikan der Kategorie 1 auf die US-Ostküste getroffen und wurde inzwischen auf einen Tropensturm herabgestuft.

Der Leiter der Katastrophenschutzbehörde (Fema), Brock Long, warnte im Sender Fox News, der Sturm werde noch mehrere Tage lang in der Region bleiben. „Florence“ breite sich derzeit in den bereits betroffenen Gebieten weiter aus. Anlass zur Sorge geben demnach vor allem die Dämme. Diese seien bereits durch heftige Regenfälle eines Tropensturms Anfang September äußerst belastet.

Long forderte die Bewohner der betroffenen Gebiete auf, die Warnungen der Behörden zu beachten. „Auch wenn Hurrikans nach der Stärke des Windes eingestuft werden, ist es das Wasser, das zu den meisten Todesfällen führt“, sagte er im Sender CBS News.

Quelle: AFP, 17.09.2018, Foto: Überschwemmungen durch Sturm „Florence“ in den USA/USA: Zahl der Toten durch Sturm Florence auf 15 gestiegen, (Quelle: AFP / Alex Edelman)