North Carolina, Unwetter, Nachrichten,Roy Cooper,USA,New Bern ,Tropensturm,Zahl der Toten

USA: Zahl der Toten durch Sturm- Florence auf 31 gestiegen

Veröffentlicht von

Behörden warnen weiterhin vor Gefahren durch tropisches Tiefdruckgebiet

Die Zahl der Toten durch den verheerenden Sturm „Florence“ in den USA ist auf 31 gestiegen. Im Bundesstaat North Carolina seien 25 Menschen ums Leben gekommen, teilten die Katastrophenschutzbehörden am Montagabend mit. Im benachbarten South Carolina starben sechs Menschen.

Ein Todesopfer wurde zudem im Bundesstaat Virginia gemeldet: Nach Angaben der Rettungskräfte starb ein Mann, als ein Gebäude während des Unwetters einstürzte. Es war aber unklar, ob der Todesfall in direktem Zusammenhang mit dem Sturm stand.

„Florence“ war am Freitag als Hurrikan der Kategorie 1 auf die Südostküste der USA getroffen und wird inzwischen als tropisches Tiefdruckgebiet eingestuft. Die Behörden warnen weiterhin vor den Gefahren durch den Sturm, darunter Überschwemmungen, mögliche Dammbrüche und Erdrutsche.

 

Quelle: AFP, 18.09.2018, Foto: Suche nach Sturmopfern in North Carolina/USA: Zahl der Toten durch Sturm- Florence auf 31 gestiegen, (Quelle: AFP / Alex EDELMAN)