Rotterdam,Nachrichten,Terroranschlag, Autobombe , Arnheim ,Weert,Frankreich,den Niederlande,großen Terroranschlag

Niederländische Polizei vereitelt: großen Terroranschlag

Veröffentlicht von

Polizeiangaben zufolge sind

sieben Mitglieder einer Terrorzelle festgenommen worden

Die Verdächtigen sollen einen großen Anschlag geplant haben

Rotterdam- Die Sicherheitsbehörden in den Niederlanden haben nach eigenen Angaben einen großen Terroranschlag auf eine Großveranstaltung vereitelt. Sieben Verdächtige seien festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Die Vor-bereitungen für die Tat seien „sehr weit fortgeschritten“ gewesen. Nach Angaben der Ermittler wollten die Verdächtigen dabei Sprengstoffgürtel und Sturmgewehre einsetzen.

Die sieben Männer planten laut Staatsanwaltschaft außerdem, an einem anderen Ort eine Autobombe zu zünden. Einer von ihnen habe als Ziel ausgegeben, viele Menschen zu töten. Das genaue Anschlagsziel sei noch nicht ermittelt worden, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Die Verdächtigen wurden am Donnerstagnachmittag in den Städten Arnheim und Weert festgenommen. Laut Staatsanwaltschaft hatte die Polizei die Männer im Alter zwischen 21 und 34 Jahren über Monate hinweg beobachtet.

Als Kopf der Gruppe gilt ein 34-Jähriger mit irakischen Wurzeln. Er war den Angaben zufolge im vergangenen Jahr verurteilt worden, weil er versucht hatte, in Gebiete zu reisen, die von der Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) kontrolliert werden. Auch zwei weitere Verdächtige wurden verurteilt, weil sie in IS-Gebiete im Irak oder in Syrien reisen wollten.

Die Festgenommenen sollen am Freitag einem Richter in Rotterdam vorgeführt werden. In der Hafenstadt waren im Juni zwei Männer festgenommen worden, die Anschläge in Frankreich und den Niederlanden geplant haben sollen.

Ende August war ein 19-jähriger Afghane mit Wohnsitz in Deutschland am Amsterdamer Bahnhof mit einem Messer auf Passanten losgegangen. Zwei US-Bürger wurden dabei schwer verletzt. Nach Angaben der Ermittler begründete der Mann die Tat mit der „Beleidigung“ des Islams in den Niederlanden.

 

Quelle: AFP, 28.09.2018, Foto: Polizisten durchsuchen eine Wohnung in Rotterdam/Niederländische Polizei vereitelt: großen Terroranschlag, (Quelle: ANP/AFP / Robin Utrecht)