#Landtagswahl, #Bayern, #Wahlen,Politik, Nachrichten,CDU,Freistaat ,Markus Söder,Landtagswahl,,Wahlen,

Landtagswahl in Bayern: Erste Prognosen 18.00 Uhr

Veröffentlicht von

72% Wahlbeteiligung im Freistaat

Bayern- hat am 14. Oktober 2018 zu einer besonderen Landtagswahl gwählt. Knapp 9,5 Millionen Menschen waren zur Wahl aufgerufen. In München und vier weiteren großen Städten des Freistaats lag die Beteiligung bis zum Nachmittag deutlich höher als bei der vorherigen Landtagswahl vor fünf Jahren, wie die Wahlämter mitteilten.

 

#Landtagswahl, #Bayern, #Wahlen,Politik, Nachrichten,CDU,Freistaat ,Markus Söder,Landtagswahl,,Wahlen,
Landtagswahl 2018 in Bayern, (Quelle: Anstalt des öffentlichen Rechts BR)

CSU:                35,5 %

SPD:                10,0 %

Grüne:             18,5 %

AFD:                11,0 %

Freie Wähler:11,5 %

FDP:                 5,0 %

Die Linke:       3,5 %

Sonstige:        5,0 %

 

Bei der Landtagswahl in Bayern hat die bislang allein regierende CSU die absolute Mehrheit Prognosen zufolge deutlich verfehlt.

Den Erhebungen von ARD und ZDF zufolge kommen die Christsozialen am Sonntag auf 35,5 Prozent. Zweitstärkste Kraft werden demnach mit 18,5 Prozent die Grünen. Es folgen die Freien Wähler mit 11,5 Prozent, die AfD mit zieht mit elf Prozent in das 15. Landesparlament ein.

Die SPD rutscht demnach mit 10,00 bis zehn Prozent auf einen historischen Tiefstand ab. Die FDP muss mit fünf Prozent um den Wiedereinzug in den Landtag zittern. Die Linke verfehlte mit 3,5 Prozent erneut den Sprung in den Landtag.

Für die Regierungsbildung ist in Bayern wegen der Verfassung wenig Zeit. Spätestens am 22. Tag nach der Wahl muss der neue Landtag das erste Mal zusammenkommen, innerhalb einer Woche muss dann der Ministerpräsident gewählt werden. Das heißt, dass die konstituierende Landtagssitzung spätestens am 5. November stattfinden muss, die Wahl des Ministerpräsidenten spätestens am 12. November.

Falls in dieser Sitzung kein Kandidat eine einfache Mehrheit bekommt, gibt es einmalig nochmals drei Wochen Aufschub für die Wahl des Regierungschefs. Sollte danach noch immer kein Ministerpräsident gewählt sein, sind Neuwahlen vorgeschrieben.

 

Quelle: AFP/ ARD, 14.10.2018, Foto: Wappen von Bayern, (Quelle:Ralph)