Sylvie Meis,Sylvies Dessous Models,TV-Ausblick,Bild,RTL,Unterhaltung, Bild, People, Panorama, Medien / Kultur,Köln

Interview zu Sylvies Dessous Models

Veröffentlicht von

Sylvie Meis

Dessous ja – aber nackt werde ich mich nie zeigen

Köln- Ihr Name ist längst zu einer Marke geworden: Sylvie Meis. Für ihr eigenes Dessous- und Bademoden Unternehmen Sylvie Designs sucht die 40-Jährige ab dem 21. November bei „Sylvies Dessous Models“ ihre neue Markenbotschafterin. Und dabei geht es um mehr als reine Schönheit. Sylvie Meis dazu im Interview:

 

Am 21. November startet deine erste eigene Show „Sylvies Dessous Models“ bei RTL. Wie kam es dazu und was bedeutet das für dich?

 

Sylvie Meis: „Für mich ist „Sylvies Dessous Model“ ein mega „cherry on the cake“. Es ist unfassbar bei RTL eine Show zu bekommen mit meinem eigenen Namen! Es geht nicht nur darum, eine perfekte Marken-Botschafterin für meine Kollektion zu finden, sondern ist auch eine Chance, mich dem deutschen Publikum als Businessfrau vorzustellen, mein Team und mein alltägliches Leben zu zeigen. Das ist natürlich eine riesen Ehre! Wir sind auf der Suche nach dem perfekten Dessous Model: Einer Frau, die das gewisse Etwas hat, einen tollen Körper, aber auch Ausstrahlung, die intelligent ist und meine Marke gut präsentieren kann. Ich bin sehr gespannt, was die Zuschauer zu den Bewerberinnen sagen und welche Dynamik die Show entwickelt.“

 

Bedeutet das, dass du nicht mehr selbst als Dessous-Model vor der Kamera stehen möchtest?

 

Sylvie Meis: „Ich kann mir schon vorstellen, dass ich mit 55 nicht mehr die Hauptkampagne von meiner Marke trage. Bis es soweit ist suche ich frische, junge Gesichter, die mich unterstützen. Wir wollen eine stabile Basis schaffen für meine Firma Sylvie Designs und dazu gehöre immer noch ich, aber dazu gehören auch jüngere Mädels. Wir wollen die Marke jung halten. Ich bin mittlerweile 40 geworden. Ich finde, das ist immer noch jung und ich fühle mich immer noch wohl in meinem Körper. Aber zusätzlich möchte ich einfach noch mit anderen zusammen etwas aufbauen. Meine ganzen Tipps und Erfahrungen möchte ich weitergeben. Dazu habe ich jetzt meine Show, und dieses Mädchen kriegt einen mega Start in ihre Karriere als Dessous oder Swimwear-Model. „

 

Was ist das Besondere am Dessous-Model? Was muss das mitbringen?

 

Sylvie Meis: „Modeln für Dessous verlangt nach einem gewissen Selbstvertrauen, nach einem guten Körpergefühl. Man darf keine Angst haben, man muss sich selbstbewusst präsentieren, man muss sich gut fühlen in der eigenen Haut. Man muss Sexyness, Selbstbewusstsein und Femininität ausstrahlen – die bei Männern und vor allem Frauen gut ankommt. Egal welche Figur- ich zelebriere alle Frauen und wir machen mit unserer Marke wirklich für so viele Figuren tolle Lingerie, mit der man sich wohl fühlt. Die Passform ist gut, qualitativ und hochwertig. All das soll das Model präsentieren.“

 

Wie hast du selbst deine Karriere und Anfänge als Dessous-Model empfunden und was für Tipps kannst du den jungen Mädchen geben?

 

Sylvie Meis: „Für mich war das schon heftig, als ich 2012 das erste Mal für eine Lingerie-Marke gemodelt habe. Damals war ich schon selbstbewusst, aber ich war noch nicht so weit wie jetzt. An das erste Mal kann ich mich noch sehr gut erinnern. Dieser Moment, wenn der Bademantel aufgeht und man plötzlich in einem Lingerie-Set steht und das ganze Studio voller Leute ist. Man denkt sich „Oh mein Gott, wie mache ich das jetzt?“. Es ist wirklich eine Sache des Mindsets. Man muss im Kopf bereit sein und denken „Ist mir jetzt egal! Ich mache meinen Job. Ich möchte gut aussehen“. Da kann alles helfen: Die richtige Musik im Studio, vielleicht auch mal kurz in sich selbst gehen und wissen „Ok, was will ich hier, was möchte ich ausstrahlen“. Meine ganzen Tipps und Erfahrungen möchte ich weitergeben an diese Models, die am Anfang ihrer Karriere stehen und das wirklich hauptberuflich machen wollen.“

 

Du bist Dessous-Model. Käme es für dich mal infrage, dich ganz nackt auszuziehen, für den Playboy zum Beispiel?

 

Sylvie Meis: „Die Frage wurde mir oft gestellt, die Anfragen vom Playboy sind auch gekommen. Ich habe aber am Anfang meine Karriere gesagt: Ich verspreche es mir selber – und meinem Vater – ich habe eine Lingerie-Marke ja, ich bin im Dessous zu sehen und es ist alles sexy – aber nackt werde ich mich nie zeigen. Und daran halte ich mich!“

 

Du siehst nach wie vor wahnsinnig aus. Wie machst du das?

 

Sylvie Meis: „Ich denke das ist eine Mischung aus Disziplin, teilweise guten Genen und einfach auch im Kopf im Reinen zu sein mit sich selber. Ok ich bin jetzt 40, doch ich fühle mich super, ich fühle mich noch immer jung. Ich weiß natürlich, dass ich nicht mehr 20 bin. Aber morgens stehe ich im Fitnessstudio und ziehe mein Programm durch, ich ernähre mich gesund, ich mache mein Ding und mache mir keine großen Gedanken übers Alter. So wie Heidi Klum – die ist jetzt 45 – die beschäftigt sich nicht mit ihrem Alter. Sie hat letztens mal in einem Interview gesagt: „Die einzigen, die mir bewusst machen, dass ich 45 bin, ist die Presse.“ Aber für sie selbst ist das Alter egal und I love it!“

 

Meinst du, dass man es leichter im Leben hat, wenn man schön ist und gut aussieht?

 

Sylvie Meis: „Im Showbusiness hilft es, wenn man gut aussieht und Glamour ausstrahlt. Aber ich glaube nicht, dass es das ist, was das Leben ausmacht. Ich glaube am Ende ist es die Kombination von gutem Aussehen, der Disziplin, das auch zu halten und der Intelligenz, um etwas daraus zu machen. Ich bin jetzt 40, ich habe mein Business seit Jahren aufgebaut. Dafür braucht man nicht nur gutes Aussehen, sondern auch etwas Grips. Man muss sich auch bewusst sein, dass gutes Aussehen einem nicht helfen wird, wenn man 70, 80 oder hoffentlich 90 ist. Wenn man in dem Alter zurückschaut und sich fragt: „Was habe ich geschafft?“. War es nur ’schön sein‘ und ’schöne Fotos‘ zu haben? Das wäre wenig. Beim Zurückschauen möchte ich stolz sein und denken „Ich habe was aufgebaut, ich habe eine Firma gegründet, ich hab ein Team, ich kann stolz sein auf mich selber, ich war ein guter Mensch, ich hab gut gelebt, ich war freundlich zu den Leuten, ich habe Liebe gegeben und Liebe bekommen“. Und das ist am Ende, was am wichtigsten ist und nicht nur „Oh Gott ich war mal schön auf einem Foto“.“

 

Du kannst ja bereits sehr stolz sein. Du bist Model, Moderatorin, Businessfrau, Mutter. Wie kriegst du das alles unter einen Hut?

 

Sylvie Meis: „Sehr, sehr gute Planung. Gott sei Dank habe ich ein top Team. Ein Team, das immer für mich da ist, das mich überall, wo es geht, unterstützt. Das fängt an mit der perfekten Planung an, diesem Puzzle, das stimmen muss, wo alle Rädchen ineinander laufen und alles wie eine geölte Maschine funktioniert. Das hilft mir zu performen, das hilft mir entspannt zu sein, das hilft mir auch wenn ich müde bin und eigentlich keine Lust habe ins Gym zu gehen. Aber ich gehe, weil ich weiß, mein Körper zahlt teilweise die Miete. Das alles muss laufen. Mein Team weiß auch am Ende: Was ist wichtig für unsere Chefin – wie sie mich nennen. Das ist mein Sohn, genügend Zeit für meinen Sohn Damian, genügend Zeit auch mal zu entspannen, tief auszuatmen, mal in den Urlaub zu fliegen. Aber sie wissen: Vor diesem Urlaub und nach diesem Urlaub arbeitet Sylvie wie ein Pferd.“

 

Was sind deine weiteren Pläne für die Zukunft, was hast du dir so vorgenommen, was sind deine Träume?

 

Sylvie Meis: „Meine Träume sind: Zeit zu haben, um zu reisen. Ich liebe es zu reisen, ich fühle mich frei, wenn ich im Ausland bin. Genießen! – Ich weiß auch dafür muss man viel arbeiten, denn von nichts kommt nichts. Aber die Zeit! Es geht mir nicht um materielle Sachen. Ich weiß jetzt: Purer Luxus ist Zeit. Zeit, Zeit, Zeit. Zeit, um das zu machen, was man machen möchte. Und dafür muss man hart arbeiten.“

 

Personality Check, Shooting, Videodreh – in verschiedenen Challenges in Hamburg, Berlin, Paris und auf Ibiza bekommen 30 Teilnehmerinnen die Chance, bei „Sylvies Dessous Model“ von sich zu überzeugen. Am Ende einer Folge entscheidet Sylvie jeweils, wer „Sylvies Dessous Models“ verlassen muss. Welches Nachwuchs-Talent vereint wirklich alle Facetten und kann vor Sylvie und ihrem Team bestehen? Wer gewinnt 50.000 € und shootet zusammen mit Sylvie die neue Kampagne?

 

„Sylvies Dessous Models“ wurde im September 2018 in Hamburg, Berlin, Paris und auf Ibiza von seapoint Productions GmbH & Co KG produziert und wird ab dem 21.November 2018 in drei Folgen jeweils mittwochs, 20.15 Uhr gezeigt.

 

Quelle: seapoint Productions GmbH & Co KG, 28.10.2018, Foto: Sylvie Meis sucht für ihre eigene Dessous- und Wäschekollektion „Flirty Lingerie“ das perfekte Model und Aushängeschild. In verschiedenen Challenges im In- und Ausland haben die Teilnehmerinnen jeweils die Chance, von sich zu überzeugen. Quelle Foto: MG RTL D / Stephan Pick

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.