München- Großeinsatz gegen Mitternacht

Veröffentlicht von PR

15 Verletzte nach Kellerbrand in Münchner Hochhaus

München – Großeinsatz für die Feuerwehr am Abend in München: Aus einem Hochhaus in Fürstenried mussten Menschen mit Leitern und Fluchthauben gerettet werden. 15 Menschen wurden verletzt, sie hatten Rauch eingeatmet. Ausgebrochen war das Feuer im Keller.

Wie ein Feuerwehrsprecher sagte, wirkte das Treppenhaus des elfstöckigen Gebäudes wie ein Kamin. Innerhalb kürzester Zeit war alles voll Rauch. Einige Bewohner wurden über Drehleitern von den Balkonen gerettet, andere mit aufgesetzten Fluchthauben durch das Treppenhaus ins Freie geführt. Neun Verletzte konnten ambulant versorgt werden, fünf kamen in Krankenhäuser. Zur Brandursache  ist noch nichts bekannt.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 200.000 Euro.

 

Quelle: dpa,15.11.2018, Foto: München 15 Verletzte bei nächtlichem Hausbrand in diem Hochhaus, Quelle: Google Maps