Michael Cohen,,USA,Ausland,Außenpolitik,Rechtsprechung,Präsidenten, Donald Trump,Bankenbetrug

Strafmaß für Cohen wird verkündet

Veröffentlicht von

US-Justiz will: deutliche Haftstrafe für Trumps Ex-Anwalt

New York- Im Fall des US-Anwalts Michael Cohen, der früher für den heutigen Präsidenten Donald Trump arbeitete, verkündet ein Gericht in New York heute das Strafmaß. Bundesanwälte verlangen, dass Cohen wegen Steuer- und Bankenbetrugs sowie Verstößen gegen Gesetze zur Wahlkampffinanzierung zu einer vier- bis fünfjährigen Haftstrafe verurteilt wird. Der 52-jährige hofft wegen seiner umfassenden Aussagen auf eine mildere Strafe.

Die Aussagen seines einstigen Mitarbeiters haben Trump unter massiven Druck gesetzt. So sagte Cohen, dass Trump die Schweigegeldzahlungen an die Pornodarstellerin Stormy Daniels und das frühere “Playboy”-Model Karen McDougal im Wahlkampf 2016 angeordnet habe. Mit beiden Frauen soll Trump früher eine Sexbeziehung gehabt haben. Die Ermittler sehen in den Schweigegeldern illegale Wahlkampfspenden.

 

Quelle: AFP, 12.12.2018, Foto: Trumps früherer Anwalt hat ausgepackt, Quelle: AFP/Archiv / Don Emmert