Warnstreiks,News, Lohn,Tarifkonflikt,öffentlichen Dienst

Erneut Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Veröffentlicht von

Landesbeschäftigte demonstrierten am Dienstag

Hamburg- Im Tarifkonflikt des öffentlichen Diensts der Länder haben die Gewerkschaften auch für heute in mehreren Bundesländern zu teils ganztägigen Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Ein Schwerpunkte der Warnstreiks dürfte Berlin sein. Allein in der Hauptstadt erwartet die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mehrere tausend Streikende zu einer Demonstration mit Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor (11.30 Uhr).

Protestaktionen von Landesbediensteten soll es unter anderem auch im baden-württembergischen Karlsruhe, in Würzburg und der Oberpfalz in Bayern sowie in den sächsischen Regionen Chemnitz und Zwickau geben. In der Tarifrunde fordern die Gewerkschaften sechs Prozent mehr Lohn für die gut 800.000 direkt betroffenen Angestellten der Länder. Die Verhandlungen werden am 28. Februar in Potsdam fortgesetzt.

 

Quelle: AFP, 13.02.2019, Foto: Landesbeschäftigte demonstrierten am Dienstag in Hamburg, Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / Axel Heimken

Auf Deinen Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.