Wiesbaden,News,Nachrichten,Dieselfahrverbote,Diesel,Verkehr,Klimaschutz,Umwelt,Deutschen Umwelthilfe

Wiesbaden verhandelt über DUH-Klage

Veröffentlicht von

Verwaltungsgericht setzt heute seine Verhandlung für Dieselfahrverbote fort

Wiesbaden– Im Verfahren zwischen dem Land Hessen und der Deutschen Umwelthilfe (DUH) um saubere Luft in der Stadt setzt das Verwaltungsgericht heute seine Verhandlung fort. Bei einem ersten Termin hatte sich das Wiesbadener Gericht Mitte Dezember vertagt und vom Land Hessen weitere Unterlagen zu geplanten Maßnahmen zur Luftverbesserung gefordert.

In der Verhandlung am Mittwoch sollen diese Maßnahmen nun bewertet werden, darunter die Elektrifizierung von Bussen sowie Hardwarenachrüstungen kommunaler Fahrzeuge. Die DUH fordert Dieselfahrverbote für Wiesbaden, damit dort die Grenzwerte für Stickstoffdioxid eingehalten werden. An den beiden offiziellen Messstationen der hessischen Hauptstadt wurde demnach 2018 der erlaubte Jahresmittelgrenzwert überschritten.

 

Quelle: AFP, 13.02.2019, Foto: Verkehr in Hessen, Quelle: dpa/AFP/Archiv / Silas Stein