Bundestrainer Joachim Löw,Niederlande.Sport

EM-Quali gegen Niederlande

Veröffentlicht von Presse

Neuer, Kroos und Reus in der Startelf

Amsterdam- Bundestrainer Joachim Löw plant für den Auftakt der EM-Qualifikation am Sonntag (20.45 Uhr/RTL) in Amsterdam gegen den Erzrivalen Niederlande mehrere personelle Wechsel. Löw kündigte nach dem 1:1 (0:1) zum Neustart gegen Serbien mit seiner stark verjüngten Auswahl an, dass er gegen Oranje die erfahrenen Toni Kroos und Marco Reus in die Startelf beordern werde.

Mittelfeldchef Kroos, einer von nur noch drei Rio-Weltmeistern im aktuellen Kader, war gegen Serbien geschont worden. Reus kam erst zur Pause, belebte das deutsche Spiel und bereitete das 1:1 durch Leon Goretzka (69.) vor. Zudem deutete Löw an, dass Antonio Rüdiger anstelle von Jonathan Tah in die Innenverteidigung rücken wird.

Keine Veränderung wird es in der Anfangsformation auf der Torhüterposition geben. Man könne davon ausgehen, sagte Löw, dass wie in Wolfsburg Kapitän Manuel Neuer beginnen werde. Dort hatte Löw in der zweiten Hälfte Herausforderer Marc-Andre ter Stegen eine Chance gegeben.

 

Quelle: AFP, 21.03.2019, Foto: Bundestrainer Joachim Löw plant personelle Wechsel, Quelle: FIRO/SID / firo Sportphoto/Ralf Ibing