ICE 4,Bahn,Deutsche Bahn

Deutsche Bahn nimmt wegen technischer Mängel keine neuen ICE 4

Veröffentlicht von

Bahn fordert von Herstellern Ausbesserungen

Berlin- Die Deutsche Bahn nimmt wegen technischer Mängel vorerst keine weiteren ICE-Fernzüge der dringend benötigten neuesten Generation vom Hersteller Siemens ab. Wie der Konzern am Donnerstag mitteilte, „entspricht die Fertigungsqualität einzelner Wagenkastenrohbauten nicht den vertraglich vereinbarten hohen Qualitätsanforderungen“. Dies könnte langfristig zu einem höheren Wartungsaufwand führen. Die Sicherheit der Fahrzeuge sei davon unberührt. „Alle ICE-4-Fahrzeuge waren und sind jederzeit sicher“, betonte das Unternehmen.

Die Wagenkästen werden laut der DB von Bombardier als Subunternehmen von Siemens gefertigt. Die Bahn hat die Hersteller aufgefordert, die betroffenen Fahrzeuge im Rahmen der Gewährleistung auszubessern. Solange es kein Ausbesserungskonzept gibt, nimmt die Bahn keine neuen ICE 4 ab. „Aktuell gibt es deswegen keine Beeinträchtigungen für Kunden der DB“, versprach der Konzern.

 

 

Quelle: AFP, 04.04.2019, Foto: ICE 4 im Bahnbetriebswerk, dpa/AFP/Archiv / Maurizio Gambarini