Heinevetter wechselt 2020 nach Melsungen

Veröffentlicht von

Nationaltorhüter Silvio Heinevetter verlässt Handball-Bundesligist Füchse Berlin

Berlin- Nationaltorhüter Silvio Heinevetter (34) verlässt Handball-Bundesligist Füchse Berlin nach der nächsten Saison und wechselt zu MT Melsungen. Das berichtet die Bild-Zeitung. Heinevetter war 2009 vom SC Magdeburg zum Hauptstadtklub gegangen.

“Silvio hat mich Sonntagabend informiert, dass er uns 2020 verlässt”, sagte Füchse-Manager Bob Hanning: “Es haben schon mehrere Spieler sich sportlich verändern wollen, das ist ganz normal.”

Berlin war am Samstag beim Final Four im Halbfinale am späteren Pokalsieger THW Kiel gescheitert (22:24). Mit den Füchsen hat Heinevetter 2014 den DHB-Pokal und zweimal den EHF-Cup (2015, 2018) gewonnen. Mit dem Nationalteam feierte der Schlussmann 2016 in Rio die Olympia-Bronzemedaille.

 

Quelle: AFP, 08.04.2019, Foto: Heinevetter vor Abschied aus Berlin, Quelle: SID / KARIM JAAFAR

Auf Ihren Kommentar freuen wir uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.