Heidi Hetzer ist tot

Veröffentlicht von

Rallye-Fahrerin ist im Alter von 81 Jahren verstorben

Berlin- Heidi Hetzer ist tot. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Die beliebte Rallyelegende starb im Alter von 81 Jahren in ihrer Geburtsstadt Berlin. Nach Berichten der „B.Z.“ wurde Hetzer am Ostersonntag tot in ihrer Wohnung gefunden. Noch ist unklar, wie es zum Tod kam.

Erst Anfang April überstand die 81-Jährige einen Überfall in Südafrika. Sie verlor dabei Tablet, Handy und Kreditkarte, wie Hetzer auf Instagram schilderte. Das Ganze sei am 1. April passiert, das sei leider kein Aprilscherz. Sie wollte demnach gerade in Kapstadt in ihrem Auto nach dem Weg suchen, als sie von zwei Männern bestohlen wurde. Wie Hetzer der „B.Z.“ schilderte, verfolgte sie die Täter noch mit dem Wagen. „In einer Einbahnstraße verlor ich die Männer.“ Danach sei Hetzer mit zwei Augenzeugen zur Polizei gegangen und habe Anzeige erstattet. Die ehemalige Autohaus-Chefin kehrte am 16. April nach Deutschland zurück.

Heidi Hetzer, Quelle: Photopress Mueller

Auf ihrem Instagram-Profil und ihrem persönlichen Blog wurde in der Nacht zu Dienstag eine Schrifttafel mit der Aufschrift “Ich lebe nicht mehr, aber ich habe gelebt” hochgeladen. Zuerst berichtete die ” B.Z” über den Tod der 81-Jährigen, die 1937 in Berlin geboren worden war. Demnach soll sie am Ostersonntag tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden sein. Eine offizielle Bestätigung des Todes gibt es aber nicht. Auch die Todesursache ist noch nicht bekannt.

 

 

Quelle: dpa, 23.04.2019, Foto: Die ehemalige Rennfahrerin Heidi Hetzer ist im Alter von 81 Jahren in Berlin gestorben. Quelle: Britta Pedersen/dpa