Joe Biden,Kamala Harris,Bernie Sanders,Politik,News

US-Demokrat Biden sackt nach TV-Debatte in Umfragen ab

Veröffentlicht von

Präsidentschaftsbewerberin Harris kann dagegen zulegen

Washington- Der demokratische US-Präsidentschaftsbewerber Joe Biden ist nach der ersten TV-Debatte mit seinen Rivalen in Umfragen abgesackt.

Laut einer am Montag vom Nachrichtensender CNN veröffentlichten Umfrage bleibt der frühere Vizepräsident zwar an der Spitze des demokratischen Bewerberfelds. Seine Zustimmungswerte sanken demnach aber von 32 Prozent Ende Mai auf jetzt 22 Prozent.

Im Gegenzug konnte die demokratische Senatorin Kamala Harris nach der TV-Debatte deutlich zulegen. Sie steht laut der CNN-Umfrage nun mit 17 Prozent auf Platz zwei. Die Afroamerikanerin hatte sich bei der TV-Debatte am vergangenen Donnerstag ein viel beachtetes Wortgefecht mit Biden über die Diskriminierung von Schwarzen geliefert.

In der Umfrage kommt die linksgerichtete Senatorin Elizabeth Warren mit 15 Prozent auf den dritten Platz. Senator Bernie Sanders rutschte auf 14 Prozent ab.

Trotz seiner sinkenden Umfragewerte halten die Wähler Biden nach wie vor für den Demokraten mit den besten Chancen, bei der Präsidentschaftswahl im November 2020 den republikanischen Amtsinhaber Donald Trump zu besiegen. Allerdings sind die Umfragen 16 Monate vor der Präsidentschaftswahl nur sehr bedingt aussagekräftig.

 

Quelle: AFP, 02.07.2019, Foto: Biden, Sanders und Harris (von links), Quelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv / Drew Angerer