IFA Innovations Media,Berlin,Netzwelt,Presse,News

Berlin- was man über die IFA 2019 wissen muss

Veröffentlicht von Presse

Künstliche Intelligenz, Sprachsteuerung und 5G Vernetzung gestalten die digitale Welt

Berlin-Unter dem Berliner Funkturm gibt es auch in diesem Jahr wieder neueste Technik zu bestaunen – am Freitag startet auf dem Messegelände vom 6. bis 11. September die IFA 2019.

 

IFA Keynotes von Huawei, Qualcomm, Roku und Arcelik – Künstliche Intelligenz, Sprachsteuerung und Vernetzung sind Haupttrends bei Consumer Electronics und Home Appliances – Japan ist erster Global Innovation Partner für IFA Next – Ford, Daimler, Fujitsu und AXA gestalten die Zukunft der Mobilität – IFA Global Markets bestens als Europas größte Sourcing Show etabliert.Keine Elektro-Tretroller für Besucher der Technikmesse.

 

Die IFA in Berlin ist mit ihren ersten Pressetagen gestartet. Ab kommendem Freitag ist die Messe für Unterhaltungselektronik für das Publikum geöffnet. In diesem Jahr stehen nicht mehr allein die neuesten TV-Geräte im Rampenlicht: Ihnen machen die ersten Smartphones den Rang streitig, die mit der schnellen Funktechnik 5G ausgestattet sind.

 

Falt-Smartphones

Faltbare Smartphones werden sich nach Einschätzung von Marktbeobachtern zu einem großen Trend in der Unterhaltungselektronik entwickeln. Jeder dritte Verbraucher in Deutschland (35 Prozent) könnte sich vorstellen, ein solches Smartphone zu nutzen, geht aus einer Trendstudie hervor, die das Beratungshaus Deloitte gemeinsam mit dem Digitalverband Bitkom am Mittwoch zum Start der IFA in Berlin vorstellte.

 

Zuletzt hatten sich Samsung und Huawei ein Wettrennen geliefert, wer das erste Gerät dieser Art auf den Markt bringt – ruderten aber beide wegen Problemen bei der Herstellung kurzfristig wieder zurück. Samsung wird auf der IFA in Berlin sein “Galaxy Fold”, das noch in diesem September auf den Markt kommen soll, erstmals in Deutschland zeigen. Die Geräte dürften mit hohen Preisen von bis zu 2.300 Euro allerdings zunächst nicht den Massenmarkt adressieren.

 

Welche Produkt-Highlights es dort zu sehen gibt hier.

 

Besucher können sich die Schau von Freitag an ansehen. Dann öffnet die Messe für alle Besucher. Am 4. und 5. September finden Pressetage statt, die Eröffnungs-Pressekonferenz ist am 4. September.

Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr

Ort: Messegelände Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin

Eintrittspreise für Privatbesucher

  • Tageskarte 17,50 Euro (im Vorverkauf 13 Euro), ermäßigt 9 Euro (für Studenten, Lehrlinge etc.)
  • 3-für-2 Gruppenticket für drei Erwachsene 26 Euro (nur Vorverkauf)
  • Familienticket (2 Erwachsene, 3 Kinder) 36 Euro
  • Schülerticket 9 Euro
  • Kinder bis 6 Jahre kostenfrei

Verkehrsanbindungen

  • Bus: 104, 139, 218, M49, X34 bis Haltestelle Messedamm/ZOB. Bus: 349 bis Haltestelle Messe Süd.
  • S-Bahn: Messe Süd – S5. Messe Nord/ICC – S41, S42, S46.
  • U-Bahn: U2 in Richtung Ruhleben, bis U-Bahnhof Kaiserdamm.

 

Keine Elektro-Tretroller für Besucher der Technikmesse

Elektro-Tretroller breiten sich in Berlin aus – auf der Technikmesse IFA haben sie aber nichts zu suchen. Die Hausordnung der Messegesellschaft schließe Elektroroller aus Sicherheitsgründen aus, sagte eine Sprecherin. Das gelte ebenso für Rollschuhe, Inlineskates, Skateboards, Kickboards, Segways und ähnliche Fahrhilfen. Einzig Messemitarbeiter, Aussteller und Journalisten könnten in Ausnahmefällen E-Tretroller auf dem Gelände mit 26 Messehallen nutzen.

 

Auto: Die IFA empfiehlt, öffentliche Verkehrsmittel zur Anreise zu nutzen, da nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen.

 

Geschichte der IFA

Die erste “Große Deutsche Funkausstellung” fand in Berlin im Dezember 1924 statt. 1930 sprach Albert Einstein ein Grußwort zur Eröffnung, das über Rundfunk übertragen wurde. Während der Nazizeit wurde 1933 der erste “Volksempfänger” unter dem Funkturm präsentiert, 1935 feierte das erste Tonbandgerät Magnetophon K1 von AEG Premiere.

 

In der Nachkriegszeit gab es zahlreiche technische Neuheiten auf der Messe. 1967 etwa gab der damalige Bundesaußenminister und spätere Bundeskanzler Willy Brandt den Startschuss für das erste Farbfernsehen mit dem PAL-Standard in Deutschland. 1985 gab es eine erste Demo des hochauflösenden Standards HDTV zu sehen. Seinen Namensgeburtstag feierte das Komprimierungsverfahren MP3 des Fraunhofer-Instituts vor 20 Jahren auf der IFA.

 

Heute bezeichnet sich die Messe nicht mehr als Internationale Funkausstellung, sondern nennt sich offiziell IFA mit dem Zusatz “Consumer Electronics Unlimited”.

 

IFA Berlin

IFA ist die weltweit bedeutendste Messe für Consumer Electronics und Home Appliances. Sie findet vom 6. bis zum 11. September 2019 auf dem Messegelände Berlin (ExpoCenter City) statt. IFA Global Markets findet vom 8. bis 11. September in der STATION-Berlin statt und ist die zentrale international Sourcing-Plattform der IFA für OEMs, ODMs, Zulieferer, Komponenten-Hersteller und bislang unentdeckte Marken aus aller Welt.

 

Quelle: Messe Berlin GmbH, 05.2019, Foto: IFA 2018, Quelle: EventNews.Berlin