Jean-Claude Juncker ,Brexit-Deal, EU-Gipfel ,Brüssel,Politik,Presse,News,Medien,Aktuelle

Juncker warnt vor schwieriger Situation bei Ablehnung von Brexit-Deal

Veröffentlicht von

EU-Kommissionschef hält erneute Verschiebung nicht für nötig

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat vor den Folgen einer Ablehnung des Brexit-Abkommens im britischen Parlament gewarnt

Wenn es in Westminister keine Zustimmung gebe, “dann sind wir in einer extrem komplizierten Situation”, sagte Juncker in der Nacht zum Freitag beim EU-Gipfel in Brüssel. Eine erneute Verschiebung des für den 31. Oktober vorgesehenen Brexit-Datums hält Juncker nicht für nötig: “Wir sind der Meinung, dass man angesichts der Qualität des Deals keine Verlängerung braucht.”

Die EU und Großbritannien hatten am Donnerstag einen Durchbruch in den Verhandlungen über den Austrittsvertrag erzielt und die hochumstrittene Frage des Status der britischen Provinz Nordirland geklärt. Der britische Premier Boris Johnson will am Samstag das britische Parlament über die Vereinbarung abstimmen lassen. Das Unterhaus hatte unter der früheren Premierministerin Theresa May schon drei Mal gegen Brexit-Vereinbarungen mit der EU gestimmt.

 

AFP, 18.10.2019, Foto: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, © AFP / Kenzo TRIBOUILLARD