Elon Musk,Tesla,Großfabrik,Berlin,People,Presse,News,Medien,Auto

Tesla will Großfabrik im Umland von Berlin bauen

Veröffentlicht von

Musk lobt Qualität der deutschen Ingenieurskunst

Berlin- Der US-Elektroautobauer Tesla plant die Errichtung einer neuen Großfabrik im Umland von der Hauptstadt.

Das kündigte Unternehmenschef Elon Musk am Dienstagabend in Berlin an. Die Fabrik solle in der Nähe des neuen Hauptstadtflughafens BER entstehen. Zudem sei in Berlin ein Ingenieur- und Designzentrum geplant. Nach Informationen der “Bild”-Zeitung sollen rund 10.000 Arbeitsplätze entstehen.

Musk äußerte sich bei der Preisverleihung zum “Goldenen Lenkrad” von “Bild am Sonntag” und “Auto Bild”. Zur Begründung für die Standortwahl gab der Milliardär dabei unter anderem die außergewöhnliche Qualität deutscher Ingenieurskunst an. Im Internet-Kurzbotschaftendienst Twitter nannte er später einige Details: Die neue Fabrik soll demnach unter anderem Batterien für die Elektroautos sowie auch ganze Fahrzeuge bauen – “angefangen mit dem Modell Y”. Dabei handelt es sich um den künftigen Kompakt-SUV von Tesla.

Genaue Angaben zum Standort machte der Tesla-Chef nicht. Nach Informationen des Berliner “Tagesspiegel” soll die neue Fabrik auf einer Industriefläche im brandenburgischen Grünheide im Landkreis Oder-Spree südöstlich von Berlin entstehen. Diese sei bereits einmal im Rennen für die Ansiedlung eines BMW-Werkes gewesen.

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) sprach von einer “hervorragenden Nachricht für unser Land”. Brandenburg habe sich bereits “seit längerem in intensiven Gesprächen” dafür eingesetzt, den Zuschlag für den Standort zu erhalten. “Die Giga-Fabrik wird Brandenburg als innovativen und internationalen Standort einen weiteren Schub und sehr vielen Menschen gute Arbeit geben”, freute sich Woidke.

Nach Informationen der “Bild”-Zeitung hatte sich schon in den vergangenen Tagen angedeutet, dass Deutschland relativ weit vorn im Rennen um den Standort der neuen “Gigafactory” sei. Berlin oder Brandenburg habe aber kaum jemand auf der Liste gehabt. Vielmehr hätten Niedersachsen und NRW lange als Favoriten gegolten, die nun leer ausgehen.

Tesla besitzt Schätzungen zufolge einen Anteil von 30 Prozent am europäischen Markt für Elektroautos. Die “Gigafactory” in Berlin wird das vierte derartige Werk des Unternehmens nach denen im US-Bundesstaat Nevada, in New York und in Shanghai sein. Für die Fabrik in der chinesischen Metropole hatte Tesla erst im vergangenen Monat den Start der Produktion auf Versuchsbasis bekannt gegeben. Das dortige Werk wurde nach Unternehmensangaben in nur zehn Monaten gebaut und soll einmal eine jährliche Kapazität von 500.000 Autos erreichen.

 

AFP 13.11.2019, Foto: Elon Musk in Berlin © AFP / Tobias SCHWARZ