Frauen Power,Immobilienfrauen,Berlin,Heuer-Dialog,News

Heuer-Dialog: 5. Jahreskongress der Immobilien-Frauen

Veröffentlicht von Presse

Rock the Podium: Mehr Frauen auf die Bühne!

Berlin- Der 5. Jahreskongress der Immobilien-Frauen findet am 4. und 5. Dezember 2019 in Berlin statt. Veranstalter dieses Frauen-Power-Events ist der Heuer-Dialog, ein Unternehmen für Netzwerke von Treffen und Business Matching. Die Organisatoren berufen sich auch auf das US-amerikanische Unternehmer-Genie Henry Ford (30. Juli bis 7. April 1947), dessen Credo lautete: „Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“

 

Der Jahreskongress der Immobilienfrauen in Berlin zeigt Jahr für Jahr die Vielfalt der beruflichen Leistungen, wie Frauen diese Branche weiter entwickeln. Dafür bräuchten sie ein jedoch ein starkes Netzwerk! Selbstverständlich kennen sie den Spruch von Roseanne Barr, Moderatorin, Autorin und Politikerin aus den USA, die über „Kolleginnen in der Welt“ zuruft: „Eine Sache, die Frauen noch lernen müssen ist, dass niemand ihnen Macht gibt. Sie müssen sie sich nehmen!“ Wie das immer besser gelingt, darüber wird auch auf den Kongress diskutiert, sicher mit großer Leidenschaft, Klugheit und Engagement!

 

W.I.R.E.-Award

Auch heuer wird der W.I.R.E.-Award (Women in Real Estate) am Auftaktabend an eine Dame verliehen, die mit Mut in der Branche auf sich aufmerksam gemacht hat. Sie steht ein für ihre Immobilienprojekte, ihr Unternehmen, ihre Mitarbeiter oder ihre Visionen: Das heißt, zukunftsorientierte Maßnahmen und Lösungen entwickeln und voranzutreiben, um so mit ihrer Persönlichkeit auf gesellschaftliche Entwicklungen und die Immobilienbranche Einfluss zu nehmen.

 

Ziel ist es, mit dem Preis auf die Strahlkraft und den Einfluss von Frauen auf die Immobilienbranche aufmerksam zu machen. Durch den Preis will Heuer-Dialog Frauen Mut machen, ihre Stärken weiter zu fördern.

 

Frauen an die Macht

Nach Ansicht von An­ge­la Rüter, Ge­schäfts­füh­re­rin vom Heu­er Dialog, seien Frauen noch im­mer zu selten in Füh­rungs­po­si­tio­nen anzutreffen. Es fehle ihnen vor allem an Netz­wer­ken. Der Heu­er Dia­log ver­stehe sich ja als Netz­werk für Kon­tak­te, als Platt­form für In­no­va­tio­nen und ih­re Ma­che­rIn­nen in der Im­mo­bi­li­en­bran­che. Wir stel­len (lei­der) viel zu oft fest: „Wir ha­ben ei­ne ein­ge­la­den, aber sie hat abgesagt.“ Auch dies ist ein wichtiges Thema in gut zwei Wochen in Berlin.

 

Klar sei, Frau­en ge­hö­rten in Füh­rungs­po­si­tio­nen von Un­ter­neh­men. Um dorthin zu kommen, sei ne­ben Kom­pe­tenz, ein star­kes Netz­werk unabdingbar.

 

Über Heuer-Dialog

Heuer Dialog begleitet seit mehr als 40 Jahren die Immobilienwirtschaft für Netzwerke in Form von Veranstaltungen und Business Matching. Das Unternehmen mit Fragen zur Zukunft von Stadt- und Immobilienwelten; mit innovativen und interdisziplinären Foren für nachhaltige Stadt-, Immobilien- und Gebäudeentwicklung.

 

Heuer Dialog hat sich auf die Fahne geschrieben: Köpfe aus Architektur, Bauingenieurwesen, Ökologie, Ökonomie, Soziologie und Jura in persönlichen Dialogen zusammenzuführen und durch Vorträge oder Diskussionen Informationen auszutauschen. In den vier Dekaden kamen so über Heuer Dialog mehr als 100.000 Persönlichkeiten zusammen.

 

Berlin ruft! Am 4. und 5. De­zem­ber beim 5. Jah­res­kon­gress Im­mo­bi­len-Frau­en in der Bundesmetropole steht die Branche im Mittelpunkt!

 

Kerstin Tesch/Angel Heinemann 18.11.2019, Foto: Systembild für: Mehr Frauen auf die Bühne © Werner Heiber