Weltpremiere des Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC

Veröffentlicht von

Luxus Pur auf der Auto Guangzhou 2019

Guangzhou- Auf der Auto Guangzhou 2019 (noch bis 1. Dezember) feierte der Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,0-11,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 273-266 g/km) seine Weltpremiere. Zugleich wurden weitere der Fahrzeuge der Marke präsentiert: Mercedes-Benz GLB und GLS sowie den Mercedes-AMG A 35 L 4MATIC.

 

 

558 PS und 250 km/h

Für den Maybach wurde der V8-Motor mit vier Litern Hubraum, 410 kW (558 PS) und 730 Newtonmetern Drehmoment exklusiv entwickelt. Kombiniert ist er mit dem 48-Volt-System EQ Boost. In 4,9 Sekunden erreicht das Fahrzeug 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h,

 

Ferner erlebten die Gäste mit der China-Premiere des Mercedes-Benz VISION EQS und dem neuen Modell der Elektromarke DENZA Produktneuheiten der Elektromobilität.

 

Neue Art von Luxus

Der Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC repräsentiert eine neue Art von Luxus im SUV-Segment. Er erweitert das Angebot dieser Marke, indem er die Karosserieform und die technische Basis des GLS mit dem Luxus einer Limousine der Spitzenklasse verbindet. Sein großzügiger, mit erlesenen Materialien ausgestatteter und sehr effektiv geräuschgedämmter Innenraum schafft eine stilvolle, kokonartige Wohlfühlatmosphäre. In der Sitzposition können die Passagiere dank elektrisch betätigter Sonnenrollos an den hinteren Seitenfenstern selbst entscheiden, wie viel sie von der Umgebung wahrnehmen wollen.

 

 

Beleuchtetes Trittbrett

Die serienmäßige Luftfederung AIRMATIC oder das optionale, vollaktive Fahrwerk mit E-ACTIVE BODY CONTROL halten Fahrbahnstöße vom Insassen fern. Erstmalig gibt es ein eigenes Maybach Fahrprogramm für noch mehr Fahrkomfort im Fond. Auch Ein- und Ausstieg verlaufen höchst komfortabel: Wenn sich die Türen öffnen, senkt sich der Wagen leicht ab, und auf der Ein- bzw. Ausstiegsseite schwenkt schnell und lautlos ein beleuchtetes Trittbrett hervor.

 

Platz für sieben Personen

Einen Monat nach der Auto Guangzhou feiern der neue Mercedes-Benz GLB sowie der GLS ihre Markteinführung in China. Der GLB verfügt als erstes Kompaktfahrzeug von Mercedes-Benz auf Wunsch über eine dritte Sitzreihe mit zwei zusätzlichen Einzelsitzen und bietet so Platz für bis zu sieben Personen. Der GLS ist das größte und luxuriöseste SUV der Stuttgarter, die S-Klasse unter den SUV. Er soll am chinesischen Markt weiter Furore machen.

 

Ausblick auf die Elektromobilität der Zukunft

Elektromobilität und Mercedes-Benz passen zueinander – so mit dem VISION EQS. Nachdem die Studie auf der IAA 2019 in Frankfurt/Main ihre Weltpremiere feierte, erlebten die Gäste auf der Auto Guangzhou ihr Debüt auf chinesischem Boden. Das Showcar VISION EQS gibt einen Ausblick in die Zukunft von Mercedes-Benz und vereint Komfort, Design, Technologie und Nachhaltigkeit in einem Konzept für ein vollelektrisches Fahrzeug der Luxusklasse.

 

DENZA X: Die Elektromobilität der Gegenwart

Der DENZA X, das neue Modell der Elektromarke DENZA, gab in Guangzhou sein Marktdebüt. Daimler und BYD, der führende Hersteller batterieelektrischer Fahrzeuge in China, haben die Marke gemeinsam etabliert. Entworfen vom China Advance Design Center vereint der DENZA X die Ressourcen und das Fachwissen beider Unternehmen. Sowohl die Plug-In-Hybrid-Variante als auch das batterieelektrische Fahrzeug werden exklusiv auf dem chinesischen Markt offeriert.

 

© Mercedes-Benz Cars

 

Performance für den chinesischen Markt

Außerdem neu und exklusiv auf dem chinesischen Markt erhältlich ist der Mercedes-AMG A 35 L 4MATIC. Seine Weltpremiere feierte das Einstiegsmodell in die Welt der Driving Performance bereits bei der Auto Shanghai 2019. Dank des sechs Zentimeter längeren Radstands genießen die Passagiere im Fond komfortable Platzverhältnisse. Rohbau, Fahrwerk, Allradantrieb, Getriebe, Fahrprogramme, Feinabstimmung – jedes Detail wurde auf maximale Fahrdynamik ausgelegt. Mit dieser Limousine reagiert Mercedes-AMG auf die steigende Nachfrage in China.

 

Text: Erwin Halentz/Mercedes-Benz Cars, 25.11.2019, Foto & © Mercedes-Benz Cars